Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

24.05.2020 – 16:24

Polizei Bielefeld

POL-BI: Körperverletzung nach Demonstration - Polizei nimmt Ermittlungen auf

Bielefeld (ots)

Im Nachgang zur Kundgebung der Gruppierung "Grundrechte OWL", die am 23.5.2020 auf dem Bielefelder Kesselbrink stattgefunden hat, befanden sich zwei 54-jährige männliche Demonstrationsteilnehmer gegen 18:00 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden sie im Bereich der Paulusstraße/August-Bebel-Straße von 4-5 männlichen Personen angegriffen und verletzt. Ein Geschädigter wurde am Boden liegend durch Tritte verletzt. Er wurde mittels RTW in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht und nach ambulanter Versorgung wieder entlassen. Lebensgefahr bestand nicht.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tatverdächtigen verlief ergebnislos.

Aufgrund des zeitlich-räumlichen Zusammenhangs mit dem Demonstrationsgeschehen auf dem Kesselbrink kann ein politisches Motiv für die Körperverletzungsdelikte nicht ausgeschlossen werden. Der Bielefelder Staatsschutz leitet die Ermittlungen.

Die Polizei Bielefeld bittet um Hinweise auf mögliche Tatverdächtige an das PP Bielefeld unter 0521-545-0.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld