Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bielefeld mehr verpassen.

02.05.2020 – 14:47

Polizei Bielefeld

POL-BI: Update: Tötungsdelikt mit Messer - Mutmaßlicher Täter gefasst

Bielefeld (ots)

KP / Bielefeld-Baumheide

Wie wir berichteten, wurde in der Nacht zum 1. Mai an der Stadtbahnhaltestelle Schelpmilser Weg in Bielefeld-Baumheide ein 17-jähriger Bielefeld erstochen.

Hier die Links zu den vorherigen Pressemeldungen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4585792 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4585927

Nach den Medienveröffentlichungen meldeten sich am Nachmittag des 1. Mai zwei Zeugen bei der Mordkommission, die Hinweise auf den möglichen Täter geben wollten.

Im Rahmen der Vernehmungen gaben die Zeugen an, dass sie ungefähr zur Tatzeit im Vorbeigehen eine ihnen bekannte Person an der Stadtbahnhaltestelle Schelpmilser Weg in einer anscheinenden Streitsituation mit einer anderen männlichen Person gesehen hatten.

Die beobachtete Person konnte mit Hilfe der Zeugen identifiziert werden. Bei der betreffenden Person handelt es sich um einen 18-jährigen Bielefelder, der der Polizei bereits wegen diverser Gewaltdelikte bekannt ist.

Die weiteren Ermittlungen führten zu einer Verdichtung der Verdachtsmomente, der Feststellung des Aufenthaltsortes der Person und schließlich zur Festnahme des 18-jährigen in einer Wohnung in Bielefeld am späten Nachmittag des 1. Mai.

Bei der Durchsuchung der Festnahmewohnung konnte auch die mutmaßliche Tatkleidung aufgefunden werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht der Verdacht, dass der 18-jährige versucht hat, den 17-jährigen Bielefelder auszurauben und im Anschluss mehrfach auf das Opfer eingestochen und dadurch tödlich verletzt hat.

Der dringend Tatverdächtige macht keinerlei Angaben zur Sache und lässt sich anwaltlich vertreten.

Er wurde heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Bielefeld vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags in Tateinheit mit versuchtem Raub mit Todesfolge erließ.

Der Verdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen laufen weiter mit Hochdruck. Die Suche nach der Tatwaffe läuft weiter. Es werden weitere Zeugenvernehmungen und Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld