Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

11.10.2019 – 11:55

Polizei Bielefeld

POL-BI: Bitte um Mithilfe bei Fahndung nach Täter nach sexueller Nötigung

POL-BI: Bitte um Mithilfe bei Fahndung nach Täter nach sexueller Nötigung
  • Bild-Infos
  • Download

Bielefeld (ots)

HC/ Bielefeld-Innenstadt-

Bereits am Donnertag, 26.09.2019, griff ein bislang unbekannter Täter einer Bielefelderin auf der Alfred-Bozi-Straße gegen ihren Willen in den Intimbereich. Mit dem beigefügten Phantombild sucht die Polizei den Täter.

Ein unbekannter Mann sprach gegen 00:40 Uhr an der Bushaltestelle Klosterplatz eine 21-jährige Bielefelderin an und begleitete sie zu Fuß entlang der Alfred-Bozi-Straße. Unvermittelt drängte er sie in eine Einfahrt, griff dem Opfer gegen ihren Willen an die Brust, ans Gesäß, in den Intimbereich und begann ihre Hose zu öffnen. Als sich die Bielefelderin zur Wehr setzt, ließ er von ihr ab.

Anhand der Angaben der Bielefelderin konnte ein Phantombild erstellt werden. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Täter.

Der Tatverdächtige wird als Mitte 20 Jahre alt, zwischen 170 und 175 cm groß, schlank bis athletisch, mit dunklem wuscheligen Haar und mandelförmigen Augen beschrieben. Er sprach Hochdeutsch.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 0521/ 545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld
Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld