Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bielefeld

24.09.2019 – 13:49

Polizei Bielefeld

POL-BI: Öffentlichkeitsfahndung nach einem Raubüberfall am Bahnhof - Zeugen gesucht

Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Mitte - Die Polizei Bielefeld sucht einen unbekannten Mann, der in der Nacht auf Sonntag, den 24.03.2019, an einem Raub am Boulevard beteiligt war.

Zwei 25- und 18-jährige Bielefelder gingen gegen 02:00 Uhr durch die Unterführung zwischen dem Eingang des Hauptbahnhofs und dem Boulevard. Dort wurden sie von einer Gruppe junger Männer angesprochen. Nach Aussage der Bielefelder verhielten sich die Männer von Beginn an aggressiv. Dann schlug einer aus der Gruppe unvermittelt zu und traf den 25-Jährigen mit der Faust im Gesicht. Darüber hinaus trat er ihn in den Bauch. Andere Personen aus der Gruppe beteiligten sich und schlugen ebenfalls auf den Bielefelder ein. Der Mann, der zuerst zugeschlagen hatte, griff dann nach dem Handy des Bielefelders und steckte es sich ein.

Danach ließ die Gruppe von dem Mann ab und lief in Richtung Boulevard.

Hinzugerufenen Polizeibeamte konnten die jungen Männer an der Brücke, die über den Ostwestfalendamm führt, ausfindig machen. Bei einer Durchsuchung fanden sie das Mobiltelefon des 25-jährigen Bielefelders bei einem 19-Jährigen. Dieser hatte nach Aussage von Zeugen zuerst zugeschlagen. Die Beamten nahmen die Gruppe von Männern vorläufig fest. Bei den fünf Personen handelte es sich um vier Bielefelder im Alter von 18, 19 und 20 Jahren, sowie einem 23-jährigen Freiburger. Gegen sie wurde Anzeige wegen Raubes gestellt. Weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sich unter den Männern eine weitere Person befand. Der Komplize hatte sich mutmaßlich von der Gruppe entfernt, bevor sie an die Polizeibeamten geriet.

Ermittler des Kriminalkommissariats 14 suchen nun den weiteren Komplizen mit Hilfe von Fotos und bittet um Hinweise unter der 0521-5450.

Rückfragen von Journalisten bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195


E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell