Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Göttingen

23.04.2019 – 12:52

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (276/2019) Unter Alkohol am Steuer: Auf B 3 von der Fahrbahn abgekommen, Leitplanke beschädigt und anschließend geflüchtet

Göttingen (ots)

Hann. Münden, Bundesstraße 3, zwischen Wilhelmshausen und Hann. Münden Montag, 22. April 2019, gegen 12.25 Uhr

HANN. MÜNDEN (mb) - Ein vermutlich erheblich alkoholisierter Toyota-Fahrer aus Hann. Münden ist am Montagmittag (22.04.19) gegen 12.25 Uhr auf der B 3 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und an die dortige Leitplanke gestoßen. Anschließend setzte der 71-Jährige mit seinem beschädigten Auto die Fahrt in Richtung Hann. Münden fort.

Dem Fahrer eines hinter dem Mündener fahrenden Pkw aus der Gemeinde Lohfelden (Landkreis Kassel) fiel die Fahrweise des 71-Jährigen schon kurze Zeit vorher auf, da das Fahrzeug mehrfach nach links in den Gegenverkehr geraten ist. Zu einer Gefährdung sei es glücklicherweise nicht gekommen. Der Zeuge informierte daraufhin die Polizei - auch als es kurz vor dem Mündener Ortseingangsschild zur Kollision mit der Leitplanke kam.

Nur wenige Zeit später konnte der Toyota von den eingesetzten Polizisten an einer Tankstelle in Hann. Münden gestoppt und kontrolliert werden. Hierbei stellten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Alkotest vor Ort ergab einen Wert von 2,51 Promille.

Im Anschluss wurde dem 71-Jährigen im Klinikum Hann. Münden eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei Hann. Münden leitete außerdem ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Verkehrsunfallflucht gegen ihn ein.

Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf ca. 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Michaela Burchardt
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell