PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

17.10.2021 – 07:58

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemeldung der PD Wiesbaden vom 17.10.2021

Wiesbaden (ots)

+++Wohnungsbrand mit hohem Sachschaden+++mehrere Mülltonnen in Mainz-Kastel angezündet+++unter Vorhalt eines Teleskopschlagstockes beraubt+++mehrere Kellereinbrüche+++Pkw geklaut und Verkehrsunfall verursacht+++

1. Fritteuse verursacht Wohnungsbrand,

Wiesbaden, Im Rad,

Freitag, 15.10.2021, 19:50 Uhr

(jul) Gegen 19:50 Uhr wurde der Polizei durch mehrere Notrufe eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung des Mehrfamilienhauses mitgeteilt. Der Sachverhalt konnte sodann durch die Einsatzkräfte bestätigt werden. Die Hausbewohner wurden durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht und die betroffene Wohnung geöffnet. In der Küche der Wohnung konnte eine eingeschaltete Fritteuse festgestellt werden, welche in Brand geraten war. Personen befanden sich keine in der Wohnung. Während den Löscharbeiten erschien der Wohnungsinhaber. Dieser hatte die Wohnung nur kurzzeitig verlassen. Durch die starke Rauchentwicklung entstand ein Gesamtschaden von ca. 50.000 Euro. Die Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Es wird ausdrücklich davor gewarnt, eingeschaltete Küchengeräte unbeaufsichtigt zu lassen.

2. Mehrere Mülltonnen in Mainz-Kastel angezündet

Mainz-Kastel, Ratsherrenweg, Castellumstraße

Samstag, 16.10.2021, 00:50 Uhr

(jul) In der Nacht zum Samstag wurde durch unbekannte Täter eine Mülltonne im Bereich Ratsherrenweg/Bötcherweg in Mainz-Kastel angezündet. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen konnten durch die Einsatzkräfte weitere vier brennende Mülltonnen im Bereich der Castellumstraße festgestellt werden. Die Mülltonnen wurden dabei vollständig zerstört. Aufgrund der derzeitigen Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass die Mülltonnen vorsätzlich in Brand gesetzt worden sind. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0611-345-0 um Hinweise.

3. Handy und Musikbox unter Drohung eines Schlagstockes entwendet

Wiesbaden, Friedrichstraße, Bushaltestelle Dernsches Gelände

Samstag, 16.10.2021, ca. 00:45 Uhr

(jul) Zwei Jugendliche einer aus Wiesbaden, der andere aus dem Main-Taunus-Kreis, wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Wiesbadener Innenstadt überfallen. Die zwei Geschädigten im Alter von 15 und 16 Jahren befanden sich in der Nacht zu Samstag gemeinsam im Bereich der Bushaltestelle Dernsches Gelände in der Friedrichstraße. Dort wurden sie von zwei unbekannten Tätern angesprochen und anschließend bedroht. Unter dem Vorhalt eines schwarzen Teleskopschlagstockes forderten die beiden Täter die Geschädigten auf, ein Handy und die Musikbox auszuhändigen. Anschließend flüchteten die zwei Täter in unbekannte Richtung. Die zwei männlichen Täter sind ca. 16-19 Jahre, ca. 170 cm, beide südländisches Erscheinungsbild, kurze Haare, Oberlippenbart und bekleidet mit einer Jacke der Marke "Snipes" und einer dunklen Weste.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0611-345-0 mit der Wiesbadener Polizei in Verbindung zu setzen.

4. Mehrere Keller von Einbrechern heimgesucht

Wiesbaden - Mitte, Luxemburgplatz

Samstag, 16.10.2021, 06:45 Uhr

(Fu)In der Nacht zum Samstag brachen Unbekannte in mehrere Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses am Luxemburgplatz ein und durchwühlten selbige. Insgesamt wurden acht Kellerverschläge gewaltsam geöffnet und dabei ein Sachschaden von rund 400 Euro verursacht. Zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine Angaben zum möglichen Diebesgut gemacht werden. Hinweise nimmt das 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 entgegen.

5. Renault geklaut und verunfallt aufgefunden

Wiesbaden-Nordost, Rosselstraße

Freitag/Samstag, 15./16.10.2021, zwischen 21:30 Uhr und 12:00 Uhr

(Fu)In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Rosselstraße ein Pkw gestohlen. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagabend und Samstagmittag in der Rosselstraße. Ziel der unbekannten Täter war ein dort vor einem Wohnhaus geparkter brauner Renault Megane. Der Zeitwert des Fahrzeugs beläuft sich auf ca. 5.000 EUR.

In den Abendstunden des Samstags konnte das Fahrzeug in Wiesbaden-Klarenthal aufgefunden werden. Das Fahrzeug wies erhebliche Unfallschäden auf.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, die Angaben zum Diebstahl des Fahrzeugs oder zur Entstehung der Unfallschäden machen können, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2042
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Wiesbaden
Weitere Storys aus Wiesbaden
Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen