Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal

11.03.2019 – 13:53

Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG Einbrüche im bergischen Städtedreieck vom Wochenende

Wuppertal (ots)

Im Laufe des vergangenen Wochenendes nahm die Polizei im bergischen 
Städtedreieck elf Einbrüche und Einbruchversuche auf.
In Wuppertal versuchten Einbrecher ein Büro am Kleiner Werth zwischen
dem 07.03.2019 und dem 08.03.2019, aufzubrechen. Auch bei einer 
Wohnung an der Hügelstraße scheiterten Straftäter bei dem Versuch, 
zwischen dem 06.03.2019 und dem 08.03.2019, gewaltsam eine Wohnung zu
öffnen. Auch an der Flensburger Straße blieb es am 08.03.2019, bei 
einem Einbruchversuch. An der Kaiserstraße gelangten drei Einbrecher 
in eine Wohnung am 08.03.2019. Im Rahmen der Fahndung konnte drei 
Männer (40, 40, 50) festgenommen werden. Sie erwarten eine 
Strafanzeige und die Befragung der Kriminalpolizei. An der Gruitener 
Straße kam es im Laufe des 09.03.2019, zu einem versuchten Einbruch 
an einem Einfamilienhaus. Ein Büro an der Straße Hofkamp wurde, 
zwischen dem 09.03.2019 und dem 10.03.2019, zu einem Einbruch. 
Gestohlen wurde nichts. An der Hünefeldstraße brachen Unbekannte in 
Wirtschaftsräume einer Behörde ein und stahlen Bargeld, zwischen dem 
09.03.2019 und dem 10.03.2019. 
In Remscheid brachen Straftäter eine Wohnung an der Stockder Straße 
im Laufe des Nachmittags des 09.03.2019, auf. Der oder die Täter 
nahmen Münzen und Schmuck weg.
In Solingen gelangten Eindringlinge in eine Einrichtung an der 
Altenhofer Straße. Zwischen dem 08.03.2019 und dem 09.03.2019, 
öffneten sie ein Büro und stahlen Bargeld. An der Turmstraße kam es 
im Laufe des Vormittags zu einem Einbruch in eine Wohnung. Der oder 
die Täter stahlen Bargeld. Am Geranienweg brachen Straftäter ein 
Einfamilienhaus zwischen dem 24.02.2019 und dem 10.03.2019, auf. 
Gestohlen wurde nichts.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 
entgegen.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei 
unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchprävention 
beraten. (sw) 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal