Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz

18.04.2018 – 07:58

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Neuwied: Wer kennt die Schmuckstücke?

Neuwied (ots)

Im Zusammenhang mit einem komplexen Ermittlungsverfahren der Kriminalinspektion Neuwied gegen eine Einbrecherbande aus Bendorf erfolgte am 14.12.2017 deren Festnahme.

In den Wohnräumen der Beschuldigten wurden an die 300 Schmuckstücke sichergestellt. Um die 80 Schmuckstücke konnten Geschädigten aus Wohnungseinbruchsdiebstählen bereits zugeordnet werden.

Der Tatzeitraum erstreckt sich laut Ermittlungserkenntnissen von Dezember 2016 bis Dezember 2017. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die hier vorliegenden Schmuckstücke auch aus Einbrüchen vor diesem Tatzeitraum stammen könnten.

Die oben genannte Bande agierte in den Bereichen Neuwied, Bendorf und Koblenz. Auch hier ist nicht auszuschließen, dass sich Tatorte über diesen räumlichen Bereich hinaus erstrecken.

Sollten Sie eines oder mehrere der Schmuckstücke wiedererkennen, melden Sie sich unter Angabe der Vorgangsnummer 066067/24042017/2341 bei der Kriminalinspektion Neuwied unter den nachfolgenden Rufnummern.

KOK' in J. Dörr: 02631/878-228 KHK S. Bach: 02631/878-251

Abbildungen der Schmuckstücke finden Sie hier: https://s.rlp.de/KehFl

Sollten Sie sich mit dem ein oder anderen Schmuckstück nicht sicher sein, können Sie auch gerne einen Termin vereinbaren und sich das Schmuckstück im Original ansehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
KI Neuwied
Telefon: 02631/878-228

www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung