Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Verkehrsdirektion Koblenz

31.03.2019 – 21:49

Verkehrsdirektion Koblenz

POL-VDKO: Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Gemarkung Ochtendung, BAB 48 (ots)

Heute Abend gegen 19.50 Uhr ereignete sich auf der A48, Fahrtrichtung Trier in der Ausfahrt der Anschlussstelle Ochtendung ein tragischer Verkehrsunfall. Der 53jährige Fahrer eines Mercedes aus dem Raum MYK befuhr mit hoher Geschwindigkeit die Ausfahrt Ochtendung, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr über eine Grünfläche, hob aufgrund der Geländesituation ab und verlor Bodenkontakt. Durch den Aufschlag beim Wiederauftreffen wurde der Fahrer vermutlich tödlich verletzt. Bei dem Verkehrsunfall verletzte er sich so schwer, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle verstarb. Die 48jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden dürfte sich schätzungsweise auf 80.000EUR belaufen. Im Einsatz befanden sich ein Rettungshubschrauber, RTW, Feuerwehr, die Autobahnmeisterei Kaisersesch und die Polizeiautobahnstation Mendig. Die Ausfahrt Polch in Fahrtrichtung Trier ist zur Zeit aufgrund der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme noch gesperrt.

Zur genauen Bestimmung der Unfallursache und des genauen Unfallherganges bedarf es weiterer Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Koblenz
Polizeiautobahnstation Mendig

Telefon: 02652/9795-0


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Koblenz

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Koblenz