Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

23.12.2018 – 12:04

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht PI Boppard vom 21.12.2018-23.12.2018

Boppard (ots)

Verkehrsunfall auf Grund eines medizinischen Notfalls

Am 22.12.2018 wird um die Mittagszeit ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der B327 gemeldet.

Vor Ort war ein PKW Fahrer auf Grund eines plötzlich einsetzenden körperlichen Gebrechens leicht mit der linken und rechten Leitplanke kollidiert. Hinter dem Fahrzeug fahrende Verkehrsteilnehmer begannen sofort, den nicht mehr ansprechbaren Fahrzeugführer mit Erste Hilfemaßnahmen zu versorgen. Die B 327 war im Bereich der Unfallstelle zeitweise nur einspurig befahrbar, kurzzeitig musste die Fahrbahn für die Landung eines Rettungshubschraubers komplett gesperrt werden.

Der Fahrer wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus verbracht.

Illegale Müllentsorgung

Am 22.12.2018 wird der PI Boppard eine illegale Müllablagerung im Bereich einer Bushaltestelle an der B327 Abfahrt Naßheck gemeldet. Dort wurden durch die aufnehmenden Beamten 6 alte Reifen und ein 10L Kanister mit Altöl aufgefunden. Hinweise zu möglichen Verursachern nimmt die Polizeiinspektion Boppard unter der Telefonnummer: 06742 809-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Verkehrsunfall mit Flucht

Am 22.12.2018 wurde auf dem Parkplatz der Supermarktfiliale NETTO in Brey, gegen 15.50h ein gelber Daimler Benz 200 D (Oldtimer)durch ein anderes Fahrzeug touchiert. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zum möglichen Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Boppard unter der Telefonnummer: 06742 809-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell