Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

27.11.2018 – 12:40

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Boppard/Waldesch/Rhens: Einbrecher in Waldesch und Rhens unterwegs

Boppard/Waldesch/Rhens (ots)

Die "dunkle Jahreszeit" ist angebrochen und es finden wieder vermehrt Wohnungseinbrüche statt. Einbrecher kommen oft im Schutz der Dunkelheit und suchen auf ihren Streifzügen nach Schwachstellen an Wohnhäusern - so geschehen in Waldesch und Rhens am frühen Dienstagabend:

In Waldesch wurde ein umzäuntes Einfamilienhaus angegangen. Die Täter schnitten zuerst den Gartenzaun durch und gelangten über ein rückwärtig gelegenes Fenster ins Innere des Hauses. Alle Räume vom Keller bis zum Dach wurden durchwühlt. Den Tätern fielen dabei einige Wertgegenstände in die Hände.

In Rhens brachen die Täter einen Einbruchversuch in ein Wohnhaus ab, nachdem sie schon den Rollladen hochgedrückt und das Fenster aus dem Rahmen gedrückt hatten.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang einige wichtige Verhaltensregeln für die eigene Sicherheit zu beachten:

Verschließen Sie die Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.

Wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben, wechseln Sie umgehend den Schließzylinder aus.

Auch wenn Sie Haus oder Wohnung nur kurzzeitig verlassen: Ziehen Sie die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie diese immer zweifach ab.

Verstecken Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals draußen, denn Einbrecher kennen jedes Versteck.

Rollläden sollten zur Nachtzeit - und keinesfalls tagsüber - geschlossen werden; schließlich wollen Sie ja nicht schon auf den ersten Blick Ihre Abwesenheit signalisieren.

Täuschen sie Anwesenheit vor (Beispielsweise Licht mittels Zeitschaltuhr anlassen).

Öffnen Sie auf Klingeln nicht bedenkenlos und zeigen Sie gegenüber Fremden ein gesundes Misstrauen. Nutzen Sie den Türspion und den Sperrbügel (Türspaltsperre).

Achten Sie auf Auffälligkeiten auf Ihrem Gelände, z. B. Garten, Freigelände, angrenzende Grundstücke.

Bitte informieren Sie bei Auffälligkeiten stets die Polizei. Wir kommen gerne zu Ihnen!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Boppard
EPHK Thomas Klotz

Telefon: 06742-8090
piboppard@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell