Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

16.02.2017 – 15:46

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressenachtragsmeldung der PI Lahnstein Unbekannter Zeizstoff in Schule

Koblenz (ots)

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen stellte die Feuerwehr eine Konzentration des noch unbekannten Reizstoffs im 3. Obergeschoss des Hauptgebäudes fest, der zu Übelkeit und Reizhusten von bislang 12 Schülerinnen und Schülern führte. Die Personen wurden nach Erstversorgung durch die Rettungskräfte zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Gefahrstoffzug der Feuerwehr Lahnstein entnahm mehrere Luftproben, die noch weiter untersucht werden müssen. Mit starken Lüftern wird das Gebäude zurzeit von der Feuerwehr durchgelüftet. Wie das Gas in dem Gebäude freigesetzt wurde, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Hinweise, die zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen könnten, werden unter Tel.: 02621/9130 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Koblenz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung