Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Mayen mehr verpassen.

03.02.2020 – 12:18

Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Festnahme von zwei Tatverdächtigen nach schwerem Raub auf Tankstelle in Remagen

Mayen / Remagen (ots)

Am 17.11.2019 ereignete sich gegen 23.00 Uhr ein bewaffneter Raubüberfall auf die BFT-Tankstelle in der Sinziger Straße in Remagen. Auf die Presseerstmeldung vom 18.11.2019, 04:18 Uhr, wird Bezug genommen.

Die beiden maskierten Tatverdächtigen forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der Tageseinnahmen und fesselten den Kassierer später in der Nähe des Tresors. Erbeutet wurden Bargeld und Waren im Wert von knapp über 1.000 EUR.

Durch umfangreiche verdeckt geführte Ermittlungen der Kriminalinspektion Mayen und der Staatsanwaltschaft Koblenz gelang es, die beiden Tatverdächtigen zu identifizieren und am 31.01.2020 in Wesseling und Düsseldorf vorläufig festzunehmen. Es gab bereits konkrete Pläne zur Flucht in den Irak.

Nach der Vorführung beim Haftrichter des Amtsgerichts Koblenz erließ dieser auf Antrag der Staatsanwaltschaft für beide Täter einen Haftbefehl und ordnete die Unterbringung in der JVA Koblenz an. Die weiteren Ermittlungen und Spurenauswertungen dauern an.

Zu den beiden Tatverdächtigen:

1. Täter: irakischer Staatsangehöriger, 23 Jahre alt, whft. im Landkreis Ahrweiler

2. Täter: marokkanischer Staatsangehöriger, 35 Jahre alt, whft. in Thüringen

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Mayen

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen