Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Mayen

29.03.2019 – 16:05

Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Schwere Verkehrsunfallflucht

Mayen (ots)

Am Freitag, 29.03.2019 um 13:35 Uhr ereignete sich im Nettetal, L83 zwischen dem Schloss Bürresheim und Riedener Mühle ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Fahrradfahrer in Fahrtrichtung Riedener Mühle von einem PKW erfasst und in den Straßengraben geschleudert. Aufgrund eines vor Ort aufgefundenen Außenspiegels dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Ford Transit, möglicherweise rot handeln, der in gleicher Richtung fuhr. Der unbekannte Unfallverursacher, verließ die Unfallstelle ohne sich um den verletzten Fahrradfahrer zu kümmern.

Der Fahrradfahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt. Nach einer ersten Versorgung vor Ort wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Wer Hinweise zum Unfall geben kann meldet sich bitte bei der Polizei Mayen, unter Tel: 02651/8010

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell