Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Die Polizei Hachenburg warnt im hiesigen Raum vor betrügerischer Teerkolonne "Tinker" sind wieder unterwegs

Westerwaldkreis (ots) - Am Freitag, 25.09.2015 gegen 15.30 Uhr erschien in Streithausen, Hochstraße bei einer dortigen Firma eine britische Teerkolonne und bot ihre Dienste an. Die vor Ort aufmerksame Firmenmitarbeiterin lehnte das Angebot des Kolonnenführers jedoch ab und verständigte die Polizei Hachenburg. Die Teerkolonne machte sich daraufhin aus dem Staub. Die Polizei Hachenburg kann nicht ausschließen, dass die Teerkolonne mit ihrer betrügerischen Masche in anderen Fällen Erfolg hatte und bittet Zeugen und mögliche Geschädigte sich unter Tel.: 02662/95580 bei der Polizei Hachenburg zu melden.

Die Polizei Hachenburg warnt in diesem Zusammenhang davor, derartige Leistungen ohne Prüfung in Anspruch zu nehmen. Bei den angeblichen Handwerkern handelt es sich in vielen Fällen um Betrüger, die gutgläubige Besitzer zu angeblichen Renovierungsarbeiten animieren wollen, die leider im Nachhinein meist erst nach diesen "Pfuscharbeiten" erforderlich sind. Die Vorgehensweise ist nahezu immer gleich. Die sogenannten Tinker geben in der Regel vor, Straßen geteert zu haben und mit dem noch übrigen Teer günstige Arbeiten anbieten zu können. Bei Einwilligung des Besitzers werden die Betrüger meist sofort tätig. Die Handwerkerleistung wird jedoch unsachgemäß und mit billigsten Materialien fertiggestellt. Auch weichen häufig die späteren Forderungen von dem zuvor vereinbarten Preis beziehungsweise Angebot erheblich ab. Nach Beendigung der Arbeiten sind die fahrenden Kolonnen mit dem erhaltenen Geld verschwunden.

Damit nicht auch Sie Opfer der Betrüger werden, gibt Ihnen die Polizei Hachenburg zum Schutz folgende Empfehlungen: -Prüfen Sie eingehend das Angebot. Gehen Sie nie sofort auf das vermeintliche "Schnäppchenangebot" ein.

   -Fragen Sie am besten bei der Verbraucherzentrale oder 
Handwerkskammer nach. -Lassen Sie sich nicht auf "Schwarzarbeit" ein.
Damit machen Sie sich strafbar ! Ein Einklagen des Schadens ist nur 
schwer möglich. Meistens bleibt man auf dem Schaden sitzen. -Gewähren
Sie solchen "Teerkolonnen" keinen Zutritt zum Anwesen. -Lassen die 
vermeintlichen Handwerker nicht von Ihnen ab, verständigen Sie sofort
über Notruf die Polizei. 

Darüber hinaus erhalten Sie weitergehende Informationen bei jeder Polizeidienststelle als auch im Internet unter www.polizeiberatung.de.

POLIZEIINSPEKTION HACHENBURG - Telefon 02662/9558-0 - E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de

*********************************************************************************************************************************

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Andreas Bode
Telefon: 02602-9226-0
E-Mail: andreas.bode@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: