Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Pressemeldungen aus dem Bereich der PD Montabaur

Westerwaldkreis und Rhein-Lahn-Kreis (ots) - Zwei Fälle von Körperverletzungsdelikten Wirges: Am Freitag, 25. September, 21.10 Uhr soll es auf dem Hans-Schweitzer-Platz zu einer Schlägerei mit ca. 15 Personen gekommen sein. Beim Eintreffen der Polizei konnten zwar mehrere Personen festgestellt, aber der genaue Sachverhalt nicht ermittelt werden. Die Polizei sucht daher Zeugen oder Verletzte, die möglicherweise vor dem Eintreffen der Polizei die Örtlichkeit bereits verlassen haben. Die Ermittlungen dauern an.

Heiligenroth: In der Rheinstraße kam es am Freitag, 25. September, 23.07 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 27-jährigen Mann und einer 21-jährigen Frau, beide aus der VG Montabaur, in deren Verlauf die junge Frau mit der flachen Hand und der Faust geschlagen worden sein soll und ihrerseits den Kontrahenten in die rechte Hand gebissen habe. In dieser Sache gibt es unterschiedliche Angaben, die noch näher verifiziert werden müssen. Die junge Frau erlitt Verletzungen am rechten Oberschenkel und dem rechten Oberarm und der beteiligte Mann wurde an der rechten Hand verletzt.

Zwei Fälle von Diebstahlsdelikten ***Zeugen gesucht*** Mogendorf: In der Nacht von Donnerstag, 24. September, 20.00 Uhr auf Freitag, 25. September, 07. 00 Uhr wurden auf einem Autohof die Plane eines Sattelaufliegers aus den Niederlanden aufgeschlitzt und nach Feststellung der Ladung offenbar erste Verpackungskisten geöffnet und Kinderbekleidung gestohlen. Vermutlich wurden die Täter gestört, da nur wenige Teile im Wert von ca. 200 Euro gestohlen wurden.

***Zeugen gesucht*** Niederahr: In der Hauptstraße wurden auf einem Gelände eines Autohauses die Räder von 10 PKW´s der Marke Opel Mokka und Opel Corsa entwendet. Die Tat ereignete sich in der Nacht von Donnerstag, 17.30 Uhr bis Freitag, 07.15 Uhr. Alle PKW wurden mit Steinen unterlegt und dann die Räder demontiert. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen. Die Polizei erbittet dringend Zeugenaussagen die verdächtige Wahrnehmungen in der Tatnacht festgestellt haben.

POLIZEIINSPEKTION MONTABAUR - Telefon 02602/9226-0 - E-Mail: pimontabaur@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Verkehrsunfallflucht ***Zeugen egsucht*** Gemarkung Höchstenbach: Am 25.09.2015, um 07:50 Uhr befuhr eine Verkehrsteilnehmerin die Kreisstraße 6 aus Richtung Höchstenbach kommend in Richtung Welkenbach. Nach dem Ortsausgangsschild kam ihr ein Fahrzeug teilweise auf ihrer Fahrspur entgegen. Beide Fahrzeuge kollidierten jeweils mit dem linken Außenspiegel. Der gesuchte, entgegenkommende Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter.

Verkehrsunfall mit Personenschaden Hachenburg: Am 25.09.2015, um 22:39 Uhr kam es in der Graf-Heinrich Straße in Hachenburg zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Der Motorradfahrer fuhr auf der Graf-Heinrich Straße vom Neumarktkreisel stadtauswärts als eine PKW-Fahrerin von der Bahnhofstraße verbotenerweise nach links in Richtung Kreisel abbog. Hierbei kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Motorradfahrer zog sich Schürfwunden zu.

Diebstahl von Fahrzeugteilen ***Zeugen gesucht*** Gehlert: Am 25.09.2015 im Laufe des Tages wurden von einem in der Hachenburger Straße in Gehlert geparkten Fahrzeug jeweils die linke und rechte Dachreling entwendet.

Diebstahl aus geparktem Fahrzeug ***Zeugen gesucht*** Gemarkung Höchstenbach: Am 26.09.2015, in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 11:30 Uhr, schlugen unbekannte Täter bei einem am Windpark "Hartenfelser Kopf" (Einfahrt C) abgestellten Fahrzeug die Heckscheibe ein. Aus dem Wageninneren wurde eine Tasche entwendet.

POLIZEIINSPEKTION HACHENBURG - Telefon 02662/9558-0 - E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de

*********************************************************************************************************************************

Diebstahl an und aus Pkw Rotenhain, Parkplatz zur Burgschänke: Am 25.09.15 in der Zeit von 03.30 Uhr bis 08.30 Uhr wurden an einem Pkw Opel Astra die Kennzeichenschilder abmontiert und entwendet. Waldmühlen, Limburger-Straße: In der Nacht vom 23.09.15 zum 24.09.15 wurde aus einem geparkten Pkw eine Geldbörse entwendet.

Tankbetrug Zehnhausen bei Rennerod, ED-Tankstelle an der B 54: Am 23.09.2015, 19.41 Uhr tankte der Fahrer einer Mercedes-Limousine für 50.- Euro Superbenzin. Ohne zu bezahlen verließ der Fahrzeugführer das Tankstellengelände.

Sachbeschädigung Höhn, Sportplatzgelände: In der Zeit vom 23.09.15 bis zum 25.09.15 wurden von einem unbekannten Täter mehrere Schieferplatten an der Rückseite des Sportlerheims beschädigt.

Trunkenheit im Straßenverkehr Westernohe, Hauptstraße: Am 26.09.15, 02.50 Uhr wurde 20-jähriger Fahranfänger kontrolliert. Der junge Mann hatte vor Fahrtantritt Alkohol getrunken. Als Heranwachsender vor Vollendung des 21-Lebensjahres war es ihm nicht erlaubt, als Kraftfahrzeugführer vor Fahrtantritt alkoholische Getränke zu sich zu nehmen. Aus diesem Grunde erwartet der Betroffene nun ein Bußgeldverfahren.

Verkehrsunfall mit Personenschaden Langenhahn, Koblenzer-Straße: Am 25.09.15, 07.47 Uhr ereignete sich an der abknickenden Vorfahrt Koblenzer-Str./ Freilinger-Str. ein Verkehrsunfall. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand beachtete eine Pkw-Fahrerin beim Linksabbiegen nicht die Vorfahrt eines Pkw-Fahrers, sodass es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurden zwei Personen verletzt und mussten in ein Krankenhaus verbracht werden.

POLIZEIINSPEKTION WESTERBURG - Telefon 02663/9805-0 - E-Mail: piwesterburg@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Sachbeschädigung an Lkw ***Zeugen gesucht*** Katzenelnbogen: In der Zeit vom 25.09.2015, 21.00 Uhr, bis 26.09.2015, 10.45 Uhr, wurde durch Unbekannte der Scheinwerfer eines im Industriegebiet Wahnsbach geparkten Lkw eingeschlagen.

Verkehrsunfallflucht ***Zeugen gesucht*** Balduinstein: Am 25.09.2015, zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr, wurde ein in der Hauptstraße geparkter Pkw Opel Zafira durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Fahrraddiebstahl ***Zeugen gesucht*** Diez: Zwischen dem 23.09.2015, 20.00 Uhr, und dem 24.09.2015, 11.00 Uhr, wurde vom Anwesen Limburger Str. 37 ein Herrenrad der Marke Mifa, Farbe blau/weiß, entwendet.

POLIZEIINSPEKTION DIEZ - Telefon 06432/601-0 - E-Mail: pidiez@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung Gem. Nievern, Miellener Weg: Ein wirtschaftlicher Totalschaden an einem PKW ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Morgen des 26.09.2015. Die 23-jährige Fahrerin aus der Verbandsgemeinde Bad Ems befuhr mit ihrem Fahrzeug die enge Verbindungsstraße zwischen Nievern und Miellen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie an der Engstelle zunächst rechtsseitig gegen ein Geländer. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug nach links geschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin entfernte sich unerlaubt zu Fuß von der Unfallstelle, konnte jedoch im Verlaufe weiterer Ermittlungen durch die Polizei angetroffen. Die Frau zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu und stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ihre Einlieferung in ein Krankenhaus, eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins folgten.

Brand einer Mülltonne in einem Mehrfamilienhaus Bad Ems: Am Montag, 28.09.2015, gegen 00:23 Uhr, wurde hiesiger Polizeidienststelle gemeldet, dass es in der Straße Lindenbach in Bad Ems im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses brennen würde. Das Treppenhaus sei stark verraucht. Durch die unverzüglich vor Ort eintreffenden Rettungskräfte wurde festgestellt, dass eine Papiermülltonne, welche im Eingangsbereich des Gebäudes unter dem Treppenaufgang stand, gebrannt hatte. Alle Anwohner konnten das Gebäude zunächst verlassen und konnten nach dem Auslüften des Treppenhauses zurück in ihre Wohnungen. Am Gebäude selbst war kein Schaden entstanden. Eine 84jährige Bewohnerin wurde wegen dem Verdacht der Rauchgasintoxikation vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert, bei drei weiteren Hausbewohnern bestätigte sich der Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation nach einer Behandlung vor Ort nicht. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt.

POLIZEIINSPEKTION BAD EMS - Telefon 02603/970-0 - E-Mail: pibadems@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Andreas Bode
Telefon: 02602-9226-0
E-Mail: andreas.bode@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: