Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

01.01.2019 – 21:18

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Aschenputtel - PKW betrunken geführt und abgehauen

POL-PDNR: Aschenputtel - PKW betrunken geführt und abgehauen
  • Bild-Infos
  • Download

Neuwied (ots)

In der Neujahrsnacht fuhr eine bislang unbekannte männliche Person mit einem braunen Seat Ibiza durch Neuwied. Er kam vermutlich über die Rheinbrücke nach Neuwied hinein, fuhr über die Engerser Landstraße, bog am Elisabeth-Krankenhaus nach links ab und kam hierbei schon mal von der Straße ab. Er setzte seine Fahrt schließlich fort, fuhr über die Friedrich-Eberth-Straße und bog letztlich nach links in die Eduard-Verhülsdonk-Straße ab. Am Ende der Straße durchbrach er mit dem PKW ein Geländer und kam dann auf dem Gehweg der tieferliegenden Wilhelm-Leuschner-Straße, gegenüber der Kreisverwaltung zum Stehen. Hier sprang der junge Mann aus dem Auto, riss beide Kennzeichenschilder vom Auto ab und floh zu Fuß von der Unfallstelle. Aufgrund der Tatsache, dass er hierbei einen Schuh verlor wird er von der Polizei Neuwied unter dem Arbeitsnamen "Aschenputtel" gesucht. Derzeit laufen umfangreiche kriminaltechnische Maßnahmen, um Aschenputtel über Fingerabdrücke und DNA-Material identifizieren zu können. Trotzdem werden Zeugen, die etwas zum Fahrzeug oder zum Fahrer sagen können, gebeten sich bei der Polizei Neuwied zu melden. Dies können Zeugen unter pineuwied.wache@Polizei.rlp.de oder unter 02631-8780 tun.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung