Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Pressebericht der Polizeiinspektion Betzdorf vom 12.08.2018

Betzdorf (ots) - 1. Verkehrsunfall mit Flucht

Unfallort:    57518 Betzdorf, L 288
Unfallzeit:   11.08.2018, 08:20 Uhr
Hergang:      Ein Lkw hatte verbotener Weise die Engstelle auf der 
Steinerother Straße aus Steineroth kommend in Fahrtrichtung Betzdorf 
passiert. Natürlich blieb dies nicht ohne Folgen, da er mit seinem 
Gefährt die Höhenbegrenzung abgerissen hatte. Durch einen 
aufmerksamen Unfallzeugen wurde die Polizei zu dem Verursacher 
geführt, der es zuvor nicht für nötig gehalten hatte, an der 
Unfallstelle zu warten. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren. 

2. Verkehrsunfall mit mehreren leichtverletzten Personen

Unfallort: 57548 Kirchen/Sieg, Im Wiesengrund 28a Unfallzeit: 11.08.2018, 14:24 Uhr Hergang: Nach bisherigem Stand der Ermittlungen fuhr die Unfallverursacherin mit ihrem Pkw von Heckersdorf nach Dermbach. In der Ortslage Offhausen, Im Wiesengrund 28a, kam sie in der dortigen Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Pkw im Gegenverkehr. Hierdurch wurden 3 Personen leicht verletzt. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden.

3. Streitigkeiten

Tatort: 57548 Kirchen, Ringweg Tatzeit: 11.08.2018, 17:17 Uhr und 21.20 Uhr Hergang: Gleich zweimal musste die Polizei zu einem Anwesen in Kirchen ausrücken. Nachmittags kam es zunächst zu Streitigkeiten von 2 Männern bezüglich der Lautstärke der Musik. Um seinen Forderungen nach mehr Ruhe Nachdruck zu verleihen, gab der Erste dem Zweiten zu verstehen, dass es dann Schläge geben würde. Am Abend schlug dann der zuvor Geschädigte einem anderen Mann beim Streit um eine Katze mit einem Baseballschläger auf den Arm.

Es wurden zwei Strafverfahren eingeleitet.

4. Sachbeschädigung

Tatort: 57520 Schutzbach, Zur grünen Au 1 Tatzeit: 12.08.2018, 02:13 Uhr Hergang: Zwei aufmerksame Zeugen konnten in Schutzbach einen lauten Knall vernehmen, Als sie sich der Örtlichkeit näherten, stellten sie fest wie gerade eine Person mittels Stein eine Scheibe eines leerstehenden Gebäudes eingeworfen hatte. Als der Täter die beiden bemerkte, gab er "Fersengeld". Beide Zeugen konnten noch die Verfolgung aufnehmen, verloren den Täter aufgrund der Dunkelheit und der Flucht in den Wald aus den Augen.

Am Haus entstand Sachschaden.

5. gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Tatort:   57562 Herdorf, Bereich Malscheidstraße/Jahnstraße
Tatzeit:  12.08.2018, 01:49 Uhr
Hergang:  Durch einen Mitteiler wurde die Polizei darüber in Kenntnis
gesetzt, dass in dem o.a. Bereich zwei Kanaldeckel ausgehoben waren. 
Da die Polizei noch in weiteren Einsätzen gebunden war, setzte der 
Anrufer die Kanaldeckel wieder ein. Besten Dank dafür. Eine kurze 
Zeit später durchgeführte Fahndung ergab, dass im Bereich 
Malscheidstraße/Strutweg zwei weitere Kanaldeckel ausgehoben wurden. 
Diesmal mussten die Beamten  ran und die Deckel einsetzen. 
Offensichtlich waren hier Täter unterwegs, die fehlende Geisteskraft 
durch Muskeln ersetzen mussten. Vielleicht sollten sich diese mal 
ausmalen, was passiert, wenn ein Verkehrsteilnehmer in eine solche 
Gefahrenstelle fährt. 

Wer Hinweise auf die angeblichen "Muskelprotze" machen kann, soll sich bitte an die Polizei in Betzdorf wenden.

6. gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Tatort:    57518 Betzdorf, L 288
Tatzeit:   12.08.2018, 02:29 Uhr
Hergang:   Einer Streife befuhr die Steinerother Straße aus 
Steineroth kommend in Fahrtrichtung Betzdorf. Plötzlich und 
unerwartet schritt ein dunkel gekleideter Mann auf die Fahrbahn. 
Durch eine Vollbremsung konnte ein Unfall vermieden werden. Der junge
Mann hatte wohl etwas viel getrunken. Er setzte seinen Weg 
anschließend durch den Wald fort, nachdem er sich zuvor noch verbal 
mit den Beamten gestritten hatte. 

Ansonsten kam es noch zu mehreren kleineren Verkehrsunfällen und vielen Ruhestörungen im Dienstgebiet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Betzdorf

Telefon: 02744/9260


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Das könnte Sie auch interessieren: