Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mainz mehr verpassen.

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Person mit Messern in der Großen Bleiche - Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung - Handyvideo als Beweismittel

Mainz (ots)

Montag, 18.03.2019 - 17:00 Uhr

Nach dem Einsatz der Polizei in der Großen Bleiche und der Festnahme des 25 - Jährigen am gestrigen Montagabend kann die Polizei weitere Details zum Sachverhalt veröffentlichen.

Bei dem Täter handelt es sich um einen sudanesischen Staatsangehörigen, der sich nach einem verbalen Streit im Allianzhaus, aus noch unbekannten Gründen auf die Kreuzung der Großen Bleiche und der Bauhofstraße gestellt hat.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird er dort stehend durch einen 23-jährigen Motorradfahrer angesprochen und aufgefordert, die Kreuzung zu verlassen. Daraus entwickelt sich ein Streit, in dessen Verlauf der Motorradfahrer mit seinem Motorrad umfällt, der Täter ein Messer zieht und Stichbewegungen in dessen Richtung macht. Kurz darauf richtet er seine Aggression gegen einen 35-jährigen Fahrradfahrer und macht auch Stichbewegungen in Richtung Oberkörper des Radfahrers. Keine Person wird dabei verletzt. Der Täter hat zu dieser Zeit ein größeres und ein kleineres Messer in den Händen Couragierte Passanten und Gäste der angrenzenden Lokalitäten überwältigen daraufhin den Täter, indem sie Stühle gegen ihn und zu ihrem Schutz einsetzen. Sie können den Täter festhalten und der kurz darauf eintreffenden Polizei übergeben. Unter Einbindung des Ordnungsamtes der Stadt Mainz wird der Täter zunächst in einer Psychiatrie untergebracht.

In enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Mainz erfolgen zurzeit die rechtliche Einordnung des Sachverhalts und die Prüfung weiterer strafprozessualer Maßnahmen. Mittlerweile ist der Polizei Mainz ein Handyvideo der Vorkommnisse als Beweismittel zur Verfügung gestellt worden. Die Polizei Mainz bittet darum, keine Videos oder Fotos des Geschehens zu veröffentlichen, sondern den Ermittlungsbehörden zur Verfügung zu stellen sowie Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06131-65-4110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 21.05.2022 – 05:00

    WAZ: NRW-Kommunalministerin fordert Überprüfung der Armutszuwanderung

    Essen (ots) - NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) hat sich besorgt über die Armutszuwanderung aus Südosteuropa nach NRW geäußert. "Die Europäische Union muss nach acht Jahren Arbeitnehmer-Freizügigkeit mit Rumänien und Bulgarien dringend überprüfen, was gut und was schlecht gelaufen ist", sagte sie der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung ...

  • 21.05.2022 – 05:00

    WAZ: Dortmunder Rathauschef: "Altschuldenhilfe für Städte reicht nicht"

    Essen (ots) - Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal (SPD) fordert von einer neuen NRW-Landesregierung für die Kommunen eine "solide personelle und finanzielle Ausstattung für Klimaschutz, Digitalisierung, Verkehr, Wohnen, Schulen und Kitas", um die anstehenden Veränderungen bewältigen zu können. "In den letzten 15 Jahren haben Bund, Länder und Gemeinden ...

  • 21.05.2022 – 03:15

    NFT-Wohltätigkeitsauktion: Free Ukraine-Veranstaltung im Rahmen des Weltwirtschaftsforums

    Davos, Schweiz (ots/PRNewswire) - Die Stiftung nutzt Kunst, um den Frieden zu fördern und das Erbe des kriegszerrütteten Landes zu bewahren Die Free Ukraine Foundation veranstaltet am 25. Mai in Davos, Schweiz, eine besondere Wohltätigkeitsveranstaltung, bei der eine Reihe von Kunstwerken ukrainischer Künstler versteigert wird, um Spenden zu sammeln und die ...

Weitere Storys aus Mainz
Weitere Storys aus Mainz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz
  • 19.03.2019 – 08:20

    POL-PPMZ: Mainz-Mombach - Bei Verkehrsunfall in der Industriestraße fünf Verletzte

    Mainz (ots) - Am gestrigen Montag, 18.03.2019, befährt gegen 17:00 Uhr ein 37-Jähriger mit seinem PKW die Industriestraße aus Fahrtrichtung Mainz-Mombach kommend. Um wieder in die Gegenrichtung zu fahren, wendet der 37-Jährige auf der Fahrbahn. Laut Zeugenaussagen fährt nach kurzer Zeit ein 33-jähriger PKW-Fahrer, der sich auf der Gegenspur nähert, fast ...

  • 19.03.2019 – 08:19

    POL-PPMZ: Mainz-Altstadt - Ladendiebstahl durch Jugendliche

    Mainz (ots) - Am gestrigen Montag, 18.03.2019, kann gegen 18:20 Uhr der Ladendetektiv eines Drogeriegeschäftes in der Schusterstraße drei 15, 17 und 20 Jahre alten Jugendlichen dabei beobachten, wie sie sich Kosmetikartikel in die Jackentaschen stecken. Anschließend bezahlen sie lediglich die ebenfalls mitgenommenen Getränke an der Kasse. Im Ausgangsbereich kann der Ladendetektiv die drei ansprechen und stellen. Gegen ...

  • 19.03.2019 – 08:17

    POL-PPMZ: Nieder-Olm - Verkehrsunfall mit leicht verletztem 32-Jährigen

    Mainz (ots) - Ein 32-Jähriger und eine 20-Jährige befahren am gestrigen Montag, 18.03.2019, gegen 07:00 Uhr in genannter Reihenfolge die L401 von Klein-Winternheim kommend in Fahrtrichtung Nieder-Olm. In Nieder-Olm möchte der 32-Jährige nach rechts in die Gutenbergstraße abbiegen und muss auf Grund eines entgegenkommenden Fahrzeugs verkehrsbedingt halten. Die ...