Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Gewinnspielversprechen mit Drohung von Pfändung

Mainz-Finthen (ots) - Freitag, 23.11.2018, 10:30 Uhr bis Dienstag, 27.11.2018, 12:44 Uhr

Eine zunächst weibliche und danach ein männlicher Unbekannter, rufen eine 89-Jährige Fintherin an. Sie erklären der 89-Jährigen, dass sie angeblich aufgrund von Wettspielen bei "Win24" Schulden in Höhe von 19.000 Euro hätte. Im Verlauf des Gespräches wird die 89-Jährige immer mehr unter Druck gesetzt. Sie solle unbedingt das Geld überweisen, ansonsten würde der Gerichtsvollzieher kommen und "alles mitnehmen was sie hat". Die Seniorin entgegnet dem Anrufer jedoch, dass sie in ihrem ganzen Leben noch nie an einem Gewinnspiel teilgenommen hat. Die Unbekannten ignorieren das und rufen immer wieder bei ihr an. Bei den weiteren telefonischen Kontaktversuchen geht sie nicht mehr an ihr Telefon.

Sicherheitshinweis: Informationen zum Schutz vor Betrügern mit der Zielrichtung "Gewinnspielversprechen/Senioren" erhalten Sie unter http://www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/228-sicher-leben/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: