Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

08.09.2018 – 08:34

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mit Messer angegriffen und ausgeraubt

Mainz (ots)

In der Nacht zum Samstag wurde gegen 03:00 Uhr ein 19-Jähriger in der Kaiserstraße von zwei männlichen Personen angegriffen und ausgeraubt. Der junge Mann war gerade dabei zu telefonieren, als sich die beiden Täter von hinten nährten und ihm das Telefon aus der Hand rissen. Sie schlugen auf den aus Somalia stammenden Geschädigten ein bis er zu Boden ging, ritzten mit einem Messer leicht die Hautoberfläche von Hals und Ohr ein und würgten ihn. Die beiden unterschiedlich großen Täter, möglicherweise arabischer Abstammung, nahmen noch Bargeld und ein weiteres Mobiltelefon an sich und flüchteten zu Fuß vom Tatort. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise nehmen sie unter der Telefonnummer: 06131-653633 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3335
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung