Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Kontrollen: Viele Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Mainz (ots) - Zeugen meldeten am 22.07.2017, 01:37 Uhr, einen betrunkenen Pkw-Fahrer (29 Jahre) im Karstadt-Parkhaus. Die Polizei stellte bei ihm 2,42 Promille Atemalkoholkonzentration fest.

Ein 38-jähriger Fahrradfahrer wollte am 22.07.2017, 20:44 Uhr, einer entgegenkommenden Fahrradfahrerin (53 Jahre) in der Spritzengasse ausweichen und verlor die Kontrolle über sein Fahrrad. Er stürzte gegen ein geparktes Fahrzeug. Die Polizei stellte bei ihm 3,33 Promille Atemalkoholkonzentration fest.

Am 22.07.2017, 23:46 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Fahrradfahrer mittig den Schützenweg. Als hinter ihm ein Fahrzeug hupte, schmiss der Beschuldigte sein Fahrrad auf die Straße und pöbelte die Autofahrerin an. Ein hinzukommender Zeuge wollte dazwischen gehen und verständigte die Polizei. Diese stellte bei ihm 1,93 Promille Atemalkoholkonzentration fest.

Hattenbergstraße, 23.07.2017, 14:34 Uhr: Ein 46-jähriger Mann verlor infolge überhöhte Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Wagen, fuhr gegen ein Verkehrsschild und flüchtete. Die Polizei konnte dank Zeugen den 46-jährigen ermitteln. Er hatte Drogen konsumiert, in seiner Wohnung konnten zwei verschiedene Substanzen sichergestellt werden.

Am 23.07.2017, 21:20 Uhr, wurde im Rahmen der Abfahrtkontrollen der Tanzveranstaltung "BOUQ" ein Fahrzeug mit zwei Personen in der Gassnerallee kontrolliert. Die Fahrerin stoppte, als sie die Polizei sah, ihr Beifahrer stieg aus und warf etwas weg. Das Tütchen konnte auf den Bahngleisen aufgefunden werden. Der Beifahrer (28 Jahre) räumte nach erfolgter Belehrung die Tat ein. Bei der Fahrerin (26 Jahre) konnten Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum festgestellt werden. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen.

Ein Zeuge meldete am 23.07.2017, 05:59 Uhr zwei Männer in der Josefsstraße, die an der Radstation in der Mozartstraße Fußball mit dem Blinklicht einer Warnbake spielten. Mit einem weiteren Anruf teilte der Zeuge mit, dass die beiden Männer mit dem Rad in Richtung Sömmeringplatz fahren. Dort konnten einer Kontrolle unterzogen werden. Beide (24 und 29 Jahre / 2,06 und 1,66 Promille) waren deutlich alkoholisiert. Beide wurden zur Blutprobenentnahme mitgenommen.

Ein stark alkoholisierter 19-Jähriger fuhr am Sonntag, 23.07.2017, 06:33 Uhr, auf der Straße Am Römerberg, Essenheim, entlang. (Wir berichteten.) Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte bei Abbiegen in die Straße Am Plaul auf ein anderes Fahrzeug, welches auf einen dritten Pkw rollte und diesen beschädigte. Zudem wurde der Zaun eines Gartenanwesens beschädigt. Ein Atemalkoholkonzentrationstest ergab einen Wert von 1,43 Promille. Der 19-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Der Fahrer war außerdem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, sein Fahrzeug sowie das beschädigte Fahrzeug wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: