Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland - Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgiftkriminalität

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Kreis Nordfriesland (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen des K4 der ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

20.03.2017 – 11:30

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Schlägereien am Wochenende

Mainz (ots)

Am 18.03.2017, 04:11 Uhr, wollte ein Mann (17 Jahre) in der Bahnhofstraße auf eine Frau (37 Jahre) losgehen. Eine vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung bemerkte den aggressiven Mann und schritt ein. Noch bevor die beiden getrennt werden konnten, ohrfeigte die Frau den Mann deutlich hörbar. Nach der Trennung der Parteien erfolgte eine Befragung. Laut der Frau war sie von dem ihr unbekannten Mann im Vorbeigehen beleidigt worden, weshalb sie ihn zur Rede stellen wollte. Als der Mann auf sie dann auf sie losging, hatte sie sich mit der Ohrfeige verteidigt. Der junge Mann stritt die Beleidigung ab. Allerdings mussten die Beamten feststellen, dass er schon einmal in dieser Nacht in eine Auseinandersetzung mit den Türstehern einer Gaststätte verwickelt gewesen war, wo er sich bereits Verletzungen im Gesicht zugezogen hatte. Der Minderjährige wurde durch seine Mutter abgeholt.

In der Holzhofstraße meldete jemand am 19.03.2017, 02:09 Uhr, eine wechselseitige Körperverletzung in einer Gaststätte. Vor der Tür konnten die Beamten die Beteiligten antreffen. Nach Angaben der Beteiligten hätte ein Mann (30 Jahre) mehrmals an dem Abend Kontakt zu einer Gruppe gesucht und eine Frau (43 Jahre) angerempelt. Als die Frau ihn aufgeforderte sie in Ruhe zu lassen und zu gehen, schlug er ihr unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Die Frau wehrt sich mit einer Ohrfeige und schlug dem Mann mit der Handtasche auf den Kopf. Daraufhin wurde sie durch den Mann zu Boden geschubst. Die Parteien werden durch umstehende Personen getrennt. Der Beschuldigte (1,65 Promille) wurde durch Türsteher aus dem Lokal gebracht und der Polizei übergeben. Diese erteilte ihm und seinen Freunden einen Platzverweis. Auch die andere Personengruppe verließ die Örtlichkeit.

Am 19.03.2017, 03:23 Uhr, fanden Passanten einen im Bereich der Schöfferstraße auf dem Boden liegenden 17-jährigen Jugendlichen. Weitere Personen befanden sich nicht in der Nähe. Der 17-Jährige war verwirrt, alkoholisiert und hyperventilierte. Die Passanten kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungswagens um ihn. Der junge Mann war nach einer schwierigen Befragung wohl auf einer Party gewesen. Als er gegangen war, geriet er im Bereich Ludwigstraße/Theater mit einer größeren Personengruppe (circa 12 Leute) in Streit. Einer der Personen habe ihn dann mehrfach gegen den Kopf geschlagen. Zur weiteren Abklärung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht Zeugen! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in der Innenstadt: 06131 - 65 4110

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz