Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Verkehrsdirektion Mainz

18.10.2015 – 08:51

Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Keine halben Sachen machte ein Verkehrsteilnehmer auf der A61

BAB 61, Gemarkung Bad Kreuznach (ots)

Sonntag, 18.10.2015, 03:45 Uhr. Ein in Richtung Süden fahrender Pkw Fiat wurde durch die Autobahnpolizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass am vorderen Kennzeichen die Zulassungsplakette von der Hansestadt Hamburg, am hinteren Kennzeichen eine Zulassungsplakette aus Baden-Württemberg angebracht waren. Augenscheinlich waren die Plaketten ausgeschnitten und nachträglich aufgeklebt. Außerdem waren die Kennzeichen auf einen BMW ausgegeben. Im Kofferraum des Fiat wurde ein weiteres Kennzeichenpaar aufgefunden mit ebengleichen Fälschungsmerkmalen. Es werden zudem mehrere Fahrzeugschlüssel und Sicherheitsschlüssel vorgefunden. Der Fahrer ist bereits polizeilich erheblich in Erscheinung getreten. Außerdem konnte der keinen Führerschein vorzeigen. Ermittlungen ergaben dass ihm die Fahrerlaubnis in Vergangenheit bereits entzogen worden war. Zu guter Letzt stellten die Beamten dann noch fest, dass der Fahrer auch Alkohol und Drogen konsumiert hatte. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und beim Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren ohne gültige Kraftfahrzeugversicherung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732-912-0
http://s.rlp.de/POLVDMZ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell