Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Worms

04.11.2018 – 10:55

Polizeidirektion Worms

POL-PDWO: polizeilicher Warnhinweis "Falscher Microsoft-Mitarbeiter"

Alzey (ots)

Vorsicht bei Anrufen von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern. Am Freitag erstattete ein 60-Jähriger aus der VG Wörrstadt Anzeige bei der Polizei, der Erpressungsopfer dieser Masche wurde. Der Anrufer gab sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft aus und täuschte einen angeblichen Virenangriff auf den PC des Geschädigten vor. Durch die geschickte Gesprächsführung offenbarte der Geschädigte Zugangsdaten zu seinem PC. Dadurch wurde es möglich, den PC lahmzulegen, wenn nicht Geld bezahlt wird. Es entstand im konkreten Fall ein Schaden von 300EUR. Microsoft führt nach eigenen Angaben keine unaufgeforderten Anrufe durch. Werden Sie von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter angerufen, beenden Sie das Gespräch sofort

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Alzey

Telefon: 06731-9110
www.pialzey@polizei.rlp.de" class="uri-ext outbound" rel="nofollow">www.pialzey@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Worms