Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Öffentlichkeitsfahndung nach einem 27-jährigen Mann

Stralsund (ots) - Bereits seit dem 17.02.2019 gilt der 27-jährige Richard Kögler aus Dresden als vermisst. Er ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

29.09.2015 – 12:53

Polizeidirektion Worms

POL-PDWO: Wildunfälle

L 437 bei Gimbsheim und B 47 zwischen Wachenheim und Monsheim (ots)

Insgesamt zwei Wildunfälle musste die Polizei am Montag aufnehmen. Sie ereigneten sich in den Morgenstunden um 06.00 Uhr auf der L 437 bei Gimbsheim sowie um 08.30 Uhr auf der B 47 zwischen Wachenheim und Monsheim. In beiden Fällen querten Rehe die Fahrbahn und kollidierten mit vorbeifahrenden PKW. Beide Rehe starben.

Auf der B 47 ereignete sich zeitgleich noch ein Folgeunfall. Beim Zusammenprall des aus Wachenheim kommenden Fahrzeuges mit dem Reh wurde dieses auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Diesem konnte ein aus Monsheim kommender PKW nicht mehr ausweichen und kollidierte ebenfalls mit dem Reh. Personenschaden entstand bei allen Unfällen glücklicherweise nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241-852-120
http://s.rlp.de/POLPDWO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Worms
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Worms