Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz

17.10.2018 – 11:22

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Mehrere Einbrüche

Ludwigshafen (ots)

Von Dienstag (15.10.2018) auf Mittwoch (16.10.2018) ereigneten sich mehrere Einbrüche im Stadtgebiet Ludwigshafen:

In der Schützenstraße brachen Unbekannte in eine Wohnung ein, die gerade saniert wird, und stahlen Werkzeug im Wert von 1000 Euro.

Zu einem weiteren Einbruch kam es in eine Firma in der Mundenheimer Straße. Dort wurden lediglich 70 Euro Bargeld und ein Smartphone gestohlen. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden beläuft sich dagegen auf mindestens 10 000 Euro.

Wie die Einbrecher in ein Bürogebäude in der Kaiser-Wilhelm-Straße gelangten ist derzeit noch unklar. Aus den Lagerräumen der Firma wurden Baumaschinen entwendet. Der Wert der Baumaschinen wird derzeit noch ermittelt.

Insgesamt 5 Gartenhäuschen waren das Ziel von Einbrüchen in einer Kleingartenanlage im Teichgartenweg. Unbekannte brachen dort mit massiver Gewalt die Gartenhäuschen auf, sodass ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro entstand. Aus den Gartenhäuschen wurden keine Gegenstände entwendet.

Ein Einbruchversuch ging in der Stifterstraße schief. Dort versuchte Unbekannte in eine Gaststätte einzubrechen, indem die Eingangstür aufgehebelt wurde. Die Einbrecher gelangten nicht ins Innere und hinterließen einen geringen Sachschaden an der Tür.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Jan Liebel
Telefon: 0621-963-1033
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung