Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz

22.01.2018 – 13:12

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Verfolgungsfahrt

Ludwigshafen (ots)

Am 21.01.2018 sollte gegen 21:20 Uhr ein schwarzer Mercedes-Benz in der Jägerstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer flüchtete in Richtung Sumgaitallee und überfuhr dort die rote Ampel. Ein dort kreuzender Autofahrer konnte nur durch beherztes Bremsen einen Zusammenstoß verhindern. Der Mercedes-Fahrer flüchtete weiter über die Kurt-Schumacher-Brücke in die Mannheimer Innenstadt. Auf dieser Strecke überholte er waghalsig in gleicher Richtung fahrende Fahrzeuge und erreichte Geschwindigkeiten bis 140 km/h. In Mannheim setzte sich die Flucht innerhalb der Quadrate, auch entgegen Einbahnstraßen, fort und führte dann über die Konrad-Adenauer-Brücke zurück nach Rheinland-Pfalz. Der Flüchtende fuhr über die B37 auf die A650, wo er durch den festinstallierten Blitzer gemessen und abgelichtet wurde. Im Zuge der Verfolgung über die Autobahn erreichte das Fahrzeug Geschwindigkeiten bis zu 250 km/h. Nach Abfahrt auf die B9 am Oggersheimer Kreuz in Richtung Frankenthal musste die Verfolgung aufgrund der Verkehrslage abgebrochen werden. Nach mehreren Rotlichtverstößen und Beinahunfällen während der Flucht wird sich der Fahrer wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten müssen. Seine genauen Personalien werden nun durch die Polizei, auch unter Heranziehung des Blitzerfotos, ermittelt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Bastian Linn
Telefon: 0621-963-1032
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz