Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

31.05.2017 – 11:36

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Nach Wohnungseinbruch mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft

Bruchmühlbach-Miesau/Kreis Kaiserslautern (ots)

"Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Zweibrücken und des Polizeipräsidiums Westpfalz" Nach einem Einbruch in eine Wohnung "Am Bahnhof" hat die Polizei am Sonntagabend die zwei mutmaßlichen Täter festgenommen. Zwischenzeitlich wurden sie auf Antrag der Staatsanwaltschaft Zweibrücken dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Die beiden Tatverdächtigen - eine 20-jährige Frau und ein 47 Jahre alter Mann - befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Polizei wurde gegen 17.45 Uhr über den Wohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus informiert, bei dem die Täter von einer Mieterin gestört wurden. Bei ihrer anschließenden Flucht nahm ein Nachbar die Verfolgung auf. Zudem unterstützte ein Polizeihubschrauber die folgenden Fahndungsmaßnahmen. Aufgrund der Täterbeschreibung und dem Hinweis des Nachbarn konnten die beiden aus Südosteuropa stammenden Personen auf einer Grünfläche zwischen dem Güterbahnhof und einem Vereinsgelände festgenommen werden. Der 47-Jährige ist bereits wegen verschiedener Delikte strafrechtlich in Erscheinung getreten. Bei ihren Durchsuchungen fanden die Beamten einen Audi-Schlüssel. In dem am Bahnhof in Bruchmühlbach stehenden Wagen stellten die Ermittler mutmaßliches Einbruchswerkzeug sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz