Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen

22.07.2017 – 09:48

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: 40-jähriger Radfahrer mit Schraubenzieher angegriffen und verletzt 34/2107 (Speyer, Innenstadt), 21.07.2017 14:30-14:35 Uhr

Speyer, Innenstadt (ots)

Ein 40-jähriger Fahrradfahrer fuhr mit seiner Ehefrau auf dem rechten Fahrradweg der Salierbrücke von Speyer in Richtung Hockenheim, als ihm ein männlicher Fahrradfahrer entgegen kam und er daher ausweichen musste. Daraus entstand ein kurzes Wortgefecht zwischen den beiden Männern, bis der unbekannte Täter unvermittelt einen kleinen Schraubenzieher aus der Hosentasche zog und den Fahrradfahrer attackierte. Der 40-jährige wurde durch den Angriff am Arm und am Bauch verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Dieses konnte er jedoch nach einer medizinischen Behandlung am Abend wieder verlassen.

Der Täter ließ nach dem beherzten Eingreifen von Passanten von dem Opfer ab und flüchtete mit seinem E-Bike in Richtung der Speyerer Innenstadt.

Er konnte trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr festgestellt werden.

Der Angreifer konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 30 Jahre alt, ca. 1,70m groß, hagere Statur, mit Fahrradhelm, sonnengebräunte Haut, kurze beige Hose, blaues T-Shirt, kurze dunkle Haare.

Der Vorfall wurde vermutlich durch zwei weitere Zeugen, zwei Männer mit einem Kind, beobachtet, die auch Aufnahmen mit ihrem Handy gefertigt haben könnten. Diese Zeugen werden gebeten sich, insbesondere für weitere Täterhinweise, mit der Polizei in Speyer in Verbindung zu setzen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Folgen Sie dem Polizeipräsidium Rheinpfalz auf twitter.com/PP_Rheinpfalz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-253 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung