Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

11.12.2018 – 14:56

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Ende der Fahrt in der Ländelstraße

Kaiserslautern (ots)

Stutzig geworden sind Polizeibeamte am Montagvormittag bei einer Verkehrskontrolle in der Ländelstraße. Als die Beamten kurz nach 9 Uhr einen Ford Galaxy stoppten und sich von dem Mann am Steuer die Papiere geben ließen, fielen ihnen Merkmale auf, die darauf hindeuteten, dass der Führerschein gefälscht ist. Genauere Überprüfungen bestätigten den Verdacht. Das "Dokument" wurde daraufhin sichergestellt und dem 32-Jährigen die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Zu Ende war die Autofahrt an gleicher Stelle einige Stunden später auch für einen Mann aus dem Landkreis. Der 32-Jährige wurde gegen 18.40 Uhr in der Ländelstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fiel sein drogentypisches Verhalten auf. Ein Urintest bestätigte den Verdacht und reagierte positiv auf die Stoffgruppe THC. Der Mann musste deshalb mit zur Dienststelle kommen und sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Ob und wie lange er seinen Führerschein abgeben muss, hängt vom Ergebnis der Blutuntersuchung ab. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz