Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Falscher Polizeibeamter wird rabiat

Stelzenberg (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Beinah täglich gehen bei der Polizei Anzeigen zu versuchten Betrugsdelikten mit der Masche "falscher Polizeibeamter" ein. Immer wieder berichten Menschen aus der Westpfalz, dass sie Anrufe eines Unbekannten erhalten, der sich als Polizist ausgibt und versucht, an Informationen über die privaten und finanziellen Verhältnisse zu kommen. Die Opfer sind überwiegend Senioren.

Zum Glück sind mittlerweile viele vorgewarnt und kennen die Betrugsmasche, so dass sie bei einem Anruf vorbereitet sind, auf die Fragen nicht eingehen und am Telefon keine Informationen preisgeben. Auch eine Frau aus Stelzenberg, die am Dienstagabend einen solchen Anruf erhielt, zeigte sich unbeeindruckt von der Geschichte, die der (falsche) Polizeibeamte ihr am Telefon erzählte, und beendete einfach das Gespräch. Daraufhin rief der Betrüger erneut an. Als die Frau dann ankündigte, die echte Polizei zu verständigen, wurde der Anrufer auch noch rabiat und drohte der Dame, ihr "die Zähne einzuschlagen". Sie ließ sich jedoch nicht einschüchtern und erstattete Anzeige. Die Ermittlungen laufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: