Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

16.01.2018 – 13:39

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Mehrere Bushaltestellen beschädigt

  • Bild-Infos
  • Download

Kaiserslautern (ots)

Vandalen haben am Montagmorgen zwischen Königstraße und Hohenecker Straße eine Spur der Verwüstung hinterlassen und an mehreren Bushaltestellen Wartehäuser beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Unbekannte zogen gegen 7:30 Uhr durch die Königstraße, die Brandenburger Straße und die Hohenecker Straße. Mit einem unbekannten Gegenstand zertrümmerten sie zahlreiche Glaselemente der Wartehäuser an den Bushaltestellen in der Pfaffstraße, am Pfaffwerk, am Gusswerk und an der Pfaffsiedlung. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Zeugen, die Verdächtige wahrgenommen haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2250 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz