Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Betrunken bei Rot über Ampelkreuzung gerauscht

Foto: siobhandolezal | www.pixabay.com
Foto: siobhandolezal | www.pixabay.com

Kaiserslautern (ots) - Vor den Augen einer Polizeistreife hat am Montagmorgen gegen 10 Uhr ein Pkw-Fahrer das Rotsignal der Ampelanlage an der Kreuzung Lauter Straße / Morlauterer Straße missachtet. Der Fahrer war betrunken und stand unter Drogeneinfluss.

Obwohl die Ampel für seine Fahrtrichtung Rot zeigte, fuhr der 36-jährige Autofahrer ohne anzuhalten über den Kreuzungsbereich hinweg. Kurz darauf hielt ihn die Polizeistreife an. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich schnell heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. 1,16 Promille lautete das Ergebnis des Atemalkoholtests. Außerdem räumte der 36-Jährige ein, Kokain konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest bestätigte seine Angaben. Den Wagen musste der 36-Jährige aus Kaiserslautern erstmal stehen lassen. Auf der Polizeidienststelle wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein dürfte der 36-Jährige los sein, der wurde sichergestellt. Gegen den 36-Jährigen leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: