Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

BPOL NRW: Nach Rotlichtverstoß am Hauptbahnhof - 19-Jähriger will Bundespolizisten angreifen

Dortmund (ots) - Mit den Worten" Wenn du das machst, schlag ich euch und ganz Deutschland kaputt", ging ein ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

04.05.2017 – 14:40

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Wohnung unter Wasser gesetzt

Kaiserslautern (ots)

Eine aufgedrehte Dusche hat am Dienstagabend in der Badstraße einen Einsatz ausgelöst.

Weil aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses Wasser lief, wurden gegen 18:30 Uhr Feuerwehr und Polizei verständigt. Die Wohnungsinhaberin war nicht vor Ort und konnte auch nicht erreicht werden, weshalb die Wehrleute ihre Wohnungstür öffneten. Wie sich herausstellte hatte die Inhaberin das Haus vor etwa vier Wochen verlassen und offensichtlich vergessen in ihrer Dusche das Warmwasser abzudrehen. Dadurch hatte sich im Laufe der Zeit so viel Kondenswasser in der Wohnung niedergeschlagen, dass ein Teil der Räume unter Wasser standen. Ob dadurch noch andere Wohneinheiten Schaden genommen haben konnte bislang nicht festgestellt werden. Die Einsatzkräfte drehten das Wasser der Dusche ab.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz