Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: Von der Fahrbahn abgekommen - körperliche Mängel

Breitenheim (ots) -

Über den begrünten Randstreifen ist ein PKW am Donnerstagnachmittag 
gegen ein geparktes Auto gefahren. Der Unfallverursacher wurde zur 
gesundheitlichen Versorgung ins Krankenhaus gebracht. An dem 
abgestellten Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. 
Eine Gruppe Motorradfahrer war zuvor hinter dem PKW von Meisenheim 
über die L 182 zum Ortseingang von Breitenheim gelangt. Der PKW sei 
bereits vor dem Unfall in "Schlangenlinien" gefahren. Da der 
79-jährige Autofahrer nach einem früheren Schlaganfall und vermutlich
vorhandener Sehschwächen am Verkehr teilgenommen hatte, wurde nach 
Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft der Führerschein 
beschlagnahmt. 
"Mit körperlichen oder geistigen Mängeln, die die Sicherheit des 
Straßenverkehrs beeinträchtigen können, darf man nicht ans Steuer!", 
so Arno Heeling, der Leiter der Polizeiinspektion Lauterecken. "Wir 
sind häufig mit Angehörigen im Gespräch, die erkennen, dass ihre 
Verwandten nicht mehr verkehrssicher sind. Gibt man den Führerschein 
ab oder kann man Maßnahmen treffen, die eine Verbesserung der 
Situation herbeiführen? Dies könnte im Einzelfall zum Beispiel durch 
eine bessere medizinische Einstellung mit Medikamenten oder den 
Gebrauch einer Rückfahrkamera erfolgen. Es gibt zweckmäßige 
Möglichkeiten die Fahrerlaubnis zu erhalten, doch auch die Situation,
in welcher man gut beraten ist, freiwillig den Führerschein 
abzugeben.  

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080
www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: