Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Celle - Zwei parkende PKW brennen lichterloh

Celle (ots) - Am Donnerstagabend (17.01.) gegen 21.50 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu zwei brennenden PKW ...

POL-DH: --- Durchsuchungen der Polizei in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen - Diebstahl von Holzbänken aus Kindertagesstätte in Borstel ---

Diepholz (ots) - Bassum - Verkehrsunfall Am Donnerstag, den 17.01.2019, gegen 08:30 Uhr, befuhr ein ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

21.11.2017 – 16:00

Freiwillige Feuerwehr Lage

FW Lage: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Bielefelder Straße

  • Bild-Infos
  • Download

Lage (ots)

Um 07:20 Uhr heute Morgen wurden die Löschzüge Lage und Kachtenhausen der Freiwilligen Feuerwehr Lage zusammen mit dem Rettungsdienst des Kreises Lippe unter dem Stichwort "Person eingeklemmt, VU Pkw gegen Lkw, 2 Verletzte" zur Bielefelder Straße in Höhe der Einmündung Billinghauser Straße alarmiert. Dort wollte die Fahrerin eines Audi aus der Seitenstraße auf die Bielefelder Straße einbiegen und wurde von einem herannahendem Sattelzug auf Höhe der Fahrertür seitlich getroffen. Die Fahrerin wurde schwer verletzt und war im Fußbereich eingeklemmt. Die Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen, konnte das Fahrzeug aber eigenständig verlassen. Nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst, der mit 3 Rettungswagen und 2 Notarzteinsatzfahrzeugen vor Ort war, wurde die Pkw-Fahrerin von der Feuerwehr mit technischem Gerät über die Fahrerseite aus ihrem Fahrzeug befreit. Anschließend wurde sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, die leicht verletzte Beifahrerin ebenfalls. In den Rückstaus, die sich beidseits der Unfallstelle gebildet hatten, standen unter anderem 2 Linienbusse, die zum großen Teil mit Schülern besetzt waren. Die Busse wurden beim Wenden ihrer Fahrzeuge durch Polizei und Feuerwehr unterstützt, damit sie ihre Fahrt über die Umleitungsstrecken fortsetzen konnten. Anschließend konnten auch die übrigen Pkw wenden. Die Polizei sperrte die Unfallstelle weiträumig und leitete den weiteren Verkehr um die Einsatzstelle herum. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit etwa 35 Einsatzkräften vor Ort, nach gut 1 1/2 Stunden war der Rettungseinsatz beendet, der Rüstwagen der Feuerwehr unterstützte anschließend noch die Polizei bei der Absperrung für die Unfallaufnahme und bei der Fahrbahnreinigung nach dem Abtransport der Unfallfahrzeuge.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Lage
Jan Hendrik Schulte
Mobil: 0151 46454104
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-lage.org
http://www.feuerwehr-lage.org

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Lage, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Lage
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung