Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei sucht Einbrecher mit Lichtbildern!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0094 Am 5.Dezember 2018 kam es in der Willstätterstraße in Dortmund-Rahm gegen ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-ST: Ochtrup, 10-jähriges Mädchen vermisst gemeldet (Bild)

Ochtrup (ots) - Am Mittwochnachmittag (16.01.2019) ist die 10-jährige Marijam B. (siehe Bild) von ihren Eltern ...

11.06.2018 – 19:12

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

KFV-CW: 22 Hochwassereinsätze in Bad Wildbad und Calmbach

  • Bild-Infos
  • Download

Bad Wildbad (Kreis Calw) (ots)

Am heutigen Montagnachmittag ging in Bad Wildbad ein Starkregen mit heftigen Niederschlägen nieder. Wie der Bad Wildbader Kommandant Tido Lüdke mitteilte waren die Abteilungen Bad Wildbad, Calmbach und Aichelberg im Einsatz und mussten an 22 Häusern den Bürgerinnen und Bürgern helfen und die Keller auspumpen. Wobei die Aichelberger Kameraden in Bad Wildbad eingesetzt waren und ihre Kameraden in der Stadt unterstützten. Jedoch der Schwerpunkt der Niederschläge war in Calmbach. Hier waren im Wohngebiert Fischau an elf Einsatzstellen Keller leer zu pumpen. An einem Haus im Calmbach beim Würzbach lief ein Keller bis unter die Kellerdecke voll. Der Würzbach konnte die vielen Wassermassen nicht schnell genug abführen und quoll über.

In Bad Wildbad lief die Sparkassenfiliale im UG rund 20 Zentimeter voll. Die Endhaltestelle der Albtalverkehrsgesellschaft (AVG) musste gesperrt werden da sie mit rund 40 Zentimeter volllief und ebenfalls ausgepumpt werden musste. Die Züge endeten dann im Bahnhof Bad Wildbad. Alle ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte im Landkreis Calw hoffen dass jetzt eine gewisse Entspannung an der Wetterfront eintritt. Denn der eigentliche Sommer kommt erst noch und die Wetterlage der vergangenen Wochen haben Kräfte der eingesetzten Feuerwehren teils mächtig strapaziert.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
Udo Zink
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Schmiedwiesenweg 7
75387 Neubulach OT Altbulach
Telefon: +49 176 630 49 295
Fax: +49 7053 3168
Fax mobil:  +49 0711 25 296 11 372
E-Mail: presse@kfv-calw.de
http://www.kfv-calw.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Calw e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung