Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

08.06.2018 – 15:56

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

KFV-CW: Kleiner Tornado zog durch Calwer Stadtgarten. Unwetter über Neuweiler, Bad Teinach-Zavelstein und Calw.

  • Bild-Infos
  • Download

Landkreis Calw (ots)

Am gestrigen Abend zog durch den Landkreis Calw eine mächtige Gewitterzelle und löste eine Vielzahl von Hilfeleistungseinsätzen aus. Im gesamten Landkreis waren die Feuerwehren gefordert Straßen von umgestürzten Bäumen zu beseitigen und vollgelaufene Keller auszupumpen. Das sogenannte "Epizentrum" lag dabei über Bad Teinach-Zavelstein und der Kreisstadt Calw. In Bad Teinach wurde sogar die Feuerwehr selbst zu Betroffenen und mussten den Keller des Gerätehauses auspumpen. Auch hier galt es umgestürzte Bäume zu beseitige, Keller auszupumpen und Kanaldeckel wieder einzusetzen. Zeitweise entstanden durch gehobene Kanaldeckel Wasserfontänen von bis zu 80 cm.

In Calw tobte über dem Stadtgarten ein kleiner Tornado. Dieser entwurzelte Bäume die teilweise noch aus dem vorletzten Jahrhundert stammen. Hier waren rund 30 Kräfte im Einsatz. Am Stadtgarten musste eine schwer verletzte Person (vermutlich von einem Ast getroffen) mittels einer Schleifkorbtrage gerettet und im Anschluss rettungsdienstlich versorgt werden. Er kam in eine Calwer Klinik. Kreisbrandmeister Hans-Georg Heide beschrieb nach in Augenscheinnahme der Situation am Freitagmorgen die Lage wie folgt: "In Calw und dem übrigen Landkreis mussten abgedeckte Häuser provisorisch abgedeckt werden, vielerorts liegen noch Bäume oder Aste auf Gebäuden - so auch auf der Calwer Stadtkirche. Neben der Sperrung der Nagoldtalbahn waren auch Bundes- und Landstraßen von Überflutungen und Geröllabgängen betroffen. In einer Reihe von Teilorten des Teinachtals und der Gemeinde Neuweiler waren Keller überflutet. Die Aufräumarbeiten werden sich noch über Tage, - im Calwer Stadtgarten - über Wochen hinziehen".

Die überwiegend ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehren im Landkreis Calw sind seit mehreren Wochen täglich oder mehrmals in der Woche zu technischen Hilfeleistungen im Einsatz. Eine Verbesserung der Momentanen Wetterlage lässt keine Entspannung erkennen.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
Udo Zink
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Schmiedwiesenweg 7
75387 Neubulach OT Altbulach
Telefon: +49 176 630 49 295
Fax: +49 7053 3168
Fax mobil:  +49 0711 25 296 11 372
E-Mail: presse@kfv-calw.de
http://www.kfv-calw.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Calw e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung