Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Werne

21.06.2019 – 19:08

Freiwillige Feuerwehr Werne

FW-WRN: TH_Person klemmt: Alleinunfall mit einer schwer verletzten Person und aufwendige Rettung

FW-WRN: TH_Person klemmt: Alleinunfall mit einer schwer verletzten Person und aufwendige Rettung
  • Bild-Infos
  • Download

Werne (ots)

Schlimm genug, aber nicht so extrem wie angekündigt verlief ein Unfall auf der B 54. Um 16:09 Uhr wurde der Löschzug 1 und die Löschgruppe Holthausen zu einem Einsatz auf die B54 Münster Straße alarmiert. Auf dem Melder war zu lesen: "TH_PERSON_KLEMMT, PKW überschlagen, 4 Personen im Pkw; eingeklemmt". Mit entsprechend viel Adrenalin im Blut machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg, um schnellstmöglich Hilfe zu leisten.

Vor Ort stellte es sich heraus, dass sich ein PKW der Marke Opel nach einem Alleinunfall überschlagen hatte. Nicht vier Personen, sondern die Fahrerin war schwer verletzt eingeklemmt worden und benötigte dringend Hilfe. In Absprache mit dem Rettungsdienst Werne, dem leitenden Notarzt und der Notärztin vom Rettungshubschrauber Christoph 8 wurden die komplexen Befreiungsmaßnahmen geplant.

Da nach intensiver Untersuchung durch die Notärztin die Patientin Kreislauf-mäßig stabil war, wurde entschieden, eine Patienten-schonende Rettung durchzuführen. Dazu stabilisierten die Einsatzkräfte den recht neuen Opel Mokka und entfernten die Türen sowie die B-Säule des Fahrzeugs. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst konnte die Patientin rund 20 Minuten später in den Rettungswagen verbracht werden. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus transportiert.

Die B54 war während der Rettungsmaßnahmen bis ca. 17:30 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt.

Im Einsatz war die Löschgruppe Holthausen mit 6 Personen und einem Löschgruppenfahrzeug sowie der Löschzug Mitte mit 20 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen (Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, Rüstwagen und Tanklöschfahrzeug). Zudem waren die Polizei mit mehreren Streifenwagen, der Rettungsdienst Werne und Kamen, der leitende Notarzt aus Lünen sowie die Besatzung des Rettungshubschrauber Christoph 8 im Einsatz. Um 17: 45 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Löschzugführer LZ Stadtmitte
Dr. Bodo Bernsdorf (Brandoberinspektor)
Pressesprecher
Telefon: 0170 8552625
E-Mail: bodo.bernsdorf@feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell