Feuerwehr Stolberg

FW-Stolberg: "Feuer mit Gefahr für Menschenleben"
Großer Zapfensteich

Der große Zapfenstreich zum Abschluss der Feierlichkeiten des Tages der deutschen Einheit.
Der große Zapfenstreich zum Abschluss der Feierlichkeiten des Tages der deutschen Einheit.

Stolberg (ots) - Der Einsatzzentrale der Feuerwehr Stolberg wurde am gestrigen Abend ein ausgedehnter Wohnungs-/Dachstuhlbrand mit starker Rauchentwicklung in einem mehrgeschossigen Geschäfts- und Wohnhaus an der Rathausstraße gemeldet.

Aufgrund dieser Meldung wurden Einsatzkräfte der Feuerwache, des 2. und 4. Löschzuges in die Innenstadt alarmiert.

Nach einer ersten Erkundung vor Ort konnte kein Schadenfeuer festgestellt werden. Aus diesem Grund wurde der komplette Dachbereich mit der Drehleiter von der Rathausstraße und zusätzlich von der Ellermühlenstraße aus, ausgiebig erkundet. Nachdem ein Brandereignis definitiv ausgeschlossen werden konnte, rückten die Einsatzkräfte wieder ab.

Das Auslösen einer Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb forderte die Feuerwehr Stolberg am frühen Sonntagmorgen um 3.33 Uhr. Die Beamten der Feuerwache und des 2. Löschzuges führten eine umfangreiche Erkundung durch und konnten nach Ausschluss eines Schadenereignisses den Einsatz beenden.

Der große Zapfenstreich wurde am Samstagabend von der Einsatzabteilung, dem Spielmanns- und Musikzug der Feuerwehr Stolberg zum Abschluss der Feierlichkeiten zur Wiedervereinigung Deutschlands und zur Städtepartnerschaft mit den Städten Faches-Thumesnil und Valognes in Frankreich sowie mit Stolberg im Harz durchgeführt. Rund 120 Feuerwehrleute in der Ehrenformation gaben dem Anlass einen würdigen und sehr feierlichen Rahmen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Stolberg
Pressestelle
BOI Konrads
Mobil: 0175 966 0 119
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-stolberg.de
www.feuerwehr-stolberg.de

Original-Content von: Feuerwehr Stolberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Stolberg

Das könnte Sie auch interessieren: