Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart

BPOLI-Flugh. STR: Versuchte unerlaubte Einreise mittels gefälschter Reisedokumente

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart (ots) - Im Rahmen einer grenzpolizeilichen Einreisebefragung wurden am vergangenen Freitag (24.03.2017) vier Personen durch eine Streife der Bundespolizei am Flughafen Stuttgart kontrolliert. Die männlichen Personen kamen in den frühen Abendstunden mit einem Flieger aus Griechenland in Stuttgart an, als sie den Beamten ihre irakischen Reisepässe, versehen mit jeweils einem schwedischen Aufenthaltstitel, aushändigten. Bereits bei einer ersten Überprüfung konnten bei den vorgelegten Dokumenten erste Fälschungsmerkmale festgestellt werden. Die Personen gaben schlussendlich zu, eigentlich syrische Staatsbürger zu sein und die gefälschten Dokumente genutzt zu haben, um nach Deutschland zu kommen und hier einen Asylantrag zu stellen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurden die vier jungen Männer an die Landeserstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe verwiesen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart
Saskia Bredewald
Telefon: 0711 78781 - 1020
E-Mail: bpolifh.str.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: