Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart

BPOLI-Flugh. STR: Fünf unerlaubte Aufenthalte und zwei Strafvollstreckungen

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart (ots) - Im Rahmen der grenzpolizeilichen Ausreisekontrollen durch die Bundespolizei am Flughafen Stuttgart wurden von Freitag (04.11.16) bis Sonntag (06.11.16) fünf Personen kontrolliert, die sich zwischen einem und 48 Tagen unerlaubt im Schengen-Raum aufgehalten haben. Aufgrund des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz erhielten alle fünf Personen eine Strafanzeige, bevor sie die Reise in ihre jeweilige Heimat antreten durften. Im weiteren Verlauf wurden am vergangenen Freitag (04.11.16) zwei Personen kontrolliert, gegen die jeweils ein Haftbefehl zur Strafvollstreckung vorlag. Ein 47-Jähriger wurde wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe in Höhe von 423,50 EUR (inkl. Kosten) verurteilt. Nachdem der Mann das Geld entrichtet hatte, durfte er seine Reise nach Istanbul fortsetzen. Eine etwas höhere Geldbuße drohte einem 49-Jährigen, der kurze Zeit später in Stuttgart gelandet war. Der Mann wurde wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von insgesamt 1.573,50 EUR (inkl. Kosten) verurteilt. Der Mann konnte die Strafe ebenfalls entrichten und seine Reise im Anschluss fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart
Saskia Bredewald
Telefon: 0711 78781 - 1020
E-Mail: bpolifh.str.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flughafen Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: