PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein mehr verpassen.

16.10.2017 – 10:34

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Streit am Hauptbahnhof eskaliert

Freiburg im BreisgauFreiburg im Breisgau (ots)

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei deutschen Staatsangehörigen im Alter von 20 und 44 Jahren ist es in der Nacht zu Samstag am Freiburger Hauptbahnhof gekommen. Kurz nach Mitternacht waren die beiden Männer beim Einsteigen in den abfahrbereiten Regionalzug in Richtung Offenburg zunächst in Streit geraten. Daraus entwickelte sich in der Folge eine handfeste Schlägerei, bei welcher sich beide offenbar gegenseitig mit Messern bedrohten. Zwei alarmierte Streifen der Bundespolizei konnten die alkoholisierten Tatverdächtigen wenig später im Zug feststellen.

Der 44-Jährige hatte Schlagverletzungen sowie eine blutende Wunde am Ohr erlitten und wurde anschließend zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Jüngere zog sich leichtere Verletzungen in Form von Kratzern zu.

Bei beiden Beteiligten konnten die Beamten Taschenmesser sicherstellen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatten sich die Kontrahenten gegenseitig mit den Messern gedroht, zu einem tatsächlichen Einsatz im Rahmen der Auseinandersetzungen war es aber offenbar nicht gekommen.

Durch den Polizeieinsatz erhielt der Regionalzug in Richtung Offenburg eine Verspätung von insgesamt 21 Minuten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Carolin Dittrich
Telefon: +49 7628 8059-103 o.  +49 761 20273-57
E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein