Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

03.05.2017 – 15:43

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Bundespolizisten vereiteln Fluchtversuch/ Auf 28-jährigen Georgier warteten noch elf Monate Gefängnis

Bad Krozingen (ots)

Einen 28-jährigen georgischen Staatsangehörigen und seinen Begleiter haben Bundespolizisten am Dienstagabend in einem Regionalexpress zwischen Basel und Freiburg kontrolliert. Hierbei händigte der 28-Jährige den Beamten einen litauischen Ausweis und einen Führerschein aus, die sich bei der genauen Überprüfung als Fälschungen entpuppten. Kurz nachdem die Streife den Zug mit den beiden Männern am Bahnhof Bad Krozingen verlassen hatte, ergriff der 28-Jährige die Flucht und rannte über die Gleise auf den gegenüberliegenden Bahnsteig. Dort konnte er kurze Zeit später von den Beamten gestellt und festgenommen werden. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und versuchte immer wieder sich loszureißen. Er wurde gefesselt und zur Dienstelle gebracht. Bei weiteren Recherchen stellte sich heraus, dass der 28-Jährige sich bereits seit längerem illegal in Deutschland aufhält. Außerdem lag gegen ihn ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft in Coburg wegen Diebstahls vor. Zur Verbüßung der noch offenen Freiheitsstrafe von 11 Monaten wurde er anschließend in die Justizvollzugsanstalt Freiburg eingeliefert.

Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz, Urkundenfälschung und unbefugtem Aufenthalt im Gleisbereich. Dadurch könnten sich die 11 Monate noch auf unbestimmte Zeit verlängern.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Carolin Dittrich
Telefon: +49 7628 8059-103 o.  +49 761 20273-57
E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell