Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Fingerabdrücke überführen Straftäter

Karlsruhe (ots) - Beamte der Bundespolizei verhafteten gestern Morgen einen 44-Jährigen im Stadtgebiet Karlsruhe.

Der aus Albanien stammende Mann wurde gegen 10.30 Uhr einer Kontrolle im Bereich des Hirtenwegs unterzogen. Er wies sich mit einem albanischen Reisepass aus. Bei der Überprüfung des Dokumentes stellten die Beamten fest, dass der letzte Einreisestempel auf den 25. Mai 2016 datiert war. Der Mann hielt sich demnach seit Ende August vergangenen Jahres unerlaubt in Deutschland auf und wurde vorläufig festgenommen.

Auf der Dienststelle wurden die Fingerabdrücke des Albaners überprüft. Im Rahmen der fahndungsmäßigen Überprüfung wurde festgestellt, dass er unter abweichenden Personalien von der Staatsanwaltschaft Heidelberg mit einem Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls gesucht wird.

Nach Vorführung vor dem Amtsgericht Heidelberg, wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: