Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung nach räuberischem Diebstahl

Jülich (ots) - Am Montag, dem 07.01.2019, kam es gegen 16:00 Uhr in einem Drogeriemarkt zu einem räuberischen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

09.01.2017 – 12:20

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Zahlreiche Festnahmen bei Kontrollen im Hauptbahnhof Karlsruhe Bundespolizei vollstreckt sieben Haftbefehle

Karlsruhe (ots)

Am vergangenen Wochenende konnten Beamte der Bundespolizei-inspektion Karlsruhe im Hauptbahnhof Karlsruhe gleich vier Männer festnehmen und insgesamt sieben Haftbefehle vollstrecken.

Den Anfang zahlreicher Festnahmen stelle die Kontrolle eines 28-jährigen Mannes am Freitag gegen 16 Uhr dar, der durch die Staatsanwaltschaft Karlsruhe gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Der aus Rumänien stammende Mann wurde wegen Erschleichen von Leistungen zu Geldstrafen von 600 Euro, ersatzweise 30 Tagen Haft, verurteilt.

Nur 20 Minuten später wurde ein 22-jähriger Pole festgenommen, da gegen ihn drei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen Diebstahls vorlagen. Er wurde zu Geldstrafen in Höhe von 1.150 Euro, ersatzweise 115 Tagen Haft, verurteilt.

Die beiden Festgenommenen konnten die Geldstrafen nicht bezahlen und wurden in die Justizvollzugsanstalt Karlsruhe eingeliefert.

Etwas mehr Glück hatte ein Mann am Samstagabend. Gegen den 26-jährigen Rumänen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, wegen Diebstahls vor. Ein Freund konnte die Geldstrafe in Höhe von 140 Euro bezahlen, sodass dem Mann die 20-tägige Ersatzfreiheitsstrafe erspart blieb.

Eine weitere Kontrolle gegen 23:45 Uhr führte dann erneut zur Festnahme eines 26-jährigen Spaniers der wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von 900 Euro ersatzweise 30 Tagen Haft, verurteilt wurde. Zwar konnte sein Vater die Geldstrafe begleichen, da der junge Mann aber zudem Betäubungsmittel mit sich führte, muss er sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz stellen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Sascha Roth
Telefon: 0721 12016 - 104
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.bundespoizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe