Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Bundespolizei nimmt zwei Männer im Hauptbahnhof Mannheim fest

Karlsruhe (ots) - Am vergangenen Wochenende klickten gleich zwei Mal die Handschellen im Hauptbahnhof Mannheim.

Am Samstagnachmittag (25.04.2015) wurde ein 44-Jähriger durch die Bundespolizei kontrolliert. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Erschleichen von Leistungen mit Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde zu einer Geldstrafe von 200 EUR verurteilt. Der Bruder des Verurteilten bezahlte die Geldstrafe und ersparte ihm somit die 20-tägige Ersatzfreiheitsstrafe.

Am Sonntagvormittag wurde ein Mann kontrolliert, der sich zuvor wegen Erschleichen von Leistungen strafbar gemacht hatte. Bei der Überprüfung des 44-Jährigen wurde zudem festgestellt, dass er mit Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Köln wegen Diebstahls gesucht wurde. Der Mann wurde im Laufe des heutigen Vormittags dem Haftrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Erschleichen von Leistungen wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: