Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Stuttgart

23.04.2019 – 15:02

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Polizeibeamte beleidigt und Widerstand geleistet

Waiblingen (ots)

Eine 40-jährige Frau hat am Freitagmorgen (19.04.2019) gegen 09:30 Uhr mehrfach Widerstand gegen die Maßnahmen von Bundespolizisten geleistet und diese beleidigt. Die ungarische Staatsangehörige wurde nach jetzigen Erkenntnissen zuvor im Rahmen einer Fahrausweiskontrolle in einer S-Bahn der Linie S3 gegenüber dem Prüfdienst verbal aggressiv und sollte daraufhin beim Halt in Waiblingen durch alarmierte Beamte der Bundespolizei kontrolliert werden. Da sich die mit etwa 3,3 Promille alkoholisierte 40-Jährige weigerte sich auszuweisen, nahmen die Polizeibeamten sie mit auf das Polizeirevier. Auf der Fahrt dorthin beleidigte die in Stuttgart wohnende Frau die eingesetzten Bundespolizisten und spuckte mehrfach im Streifenwagen umher. Bei der zuvor durchgeführten Durchsuchung der Tatverdächtigen fanden die Polizeibeamten ein 15 Zentimeter langes Küchenmesser, griffbereit in deren Stiefel auf. Durch den Vorfall verletzte sich keiner der eingesetzten Polizisten. Die 40-Jährige muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Erschleichens von Leistungen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Sebastian Maus
Telefon: 0711 / 55049 - 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart