Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Frankfurt am Main

10.03.2019 – 10:55

Feuerwehr Frankfurt am Main

FW-F: Einsatzreicher Samstag für die Feuerwehr Frankfurt am Main

Frankfurt am Main (ots)

(mb)Einen einsatzreichen Samstag hatten die Kräfte der Feuerwehr Frankfurt am Main am 09.03.2019.

Wetterbedingt waren nur wenige Einsätze zu verzeichnen. Gegen 16:30 Uhr stürzte eine 25 Meter hohe Fichte in der Konstantinstraße in Heddernheim auf das Dach eines Mehrfamilienhauses. Die Bergung des Baumes gestaltet sich aufgrund des Windes und der großen Distanz zur Straße sehr schwierig. Mit der Unterstützung eines Kranes konnte der Baum vom Dach gehoben werden. Zeitweise mussten die Bewohner ihre Wohnungen verlassen und wurden in einem Bus der Feuerwehr betreut. Gegen 23:45 Uhr konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Um 19:00 Uhr mussten auf einer Baustelle in der Speicherstraße im Gutleutviertel Bauteile gesichert werden. Etwa 1000m^2 Planen und Latten drohten vom Wind weggerissen zu werden. Mittels einer Drehleiter wurden die Teile gesichert. Hier waren die Einsatzkräfte ca. 1 Stunde im Einsatz.

Zur mehreren Wohnungsbränden wurde die Feuerwehr im laufe des Tages gerufen. In der Alzeyer Straße brannten gegen 14:45 Uhr Speisen auf dem Herd. Diese konnten schnell unter der Hauswasserleitung abgelöscht werden. Ebenfalls Speisen brannten um 19:45 Uhr in der Herman-Küster-Straße an. Auch hier waren die Kräfte nur kurz im Einsatz. Die automatische Brandmeldeanlage alarmierte die Feuerwehr gegen 22:00 Uhr in ein Seniorenheim in die Gutleutstraße. Dort brannte in einem Badezimmer ein Elektrolüfter. Mittels Kleinlöschgerät konnte auch hier das Feuer schnell gelöscht werden. Es entstand ein Schaden von ca. 5.000,- Euro. Fast zeitgleich wurden Brände um 22:45 Uhr in der Mörfelder Landstraße und im Griesheimer Stadtweg gemeldet. In der Mörfelder Landstraße brannte ein Backofen in der Küche. Dieser wurde mittels Kleinlöschgeräte gelöscht und ins Freie verbracht. Im Griesheimer Stadtweg brannte eine Dachgeschosswohnung in voller Ausdehnung. Sowohl über eine Drehleiter, als auch im Innenangriff wurde der Brand bekämpft. Parallel hierzu wurde von den Einsatzkräften die Wohnung nach Personen abgesucht. Es hielt sich jedoch niemand mehr in der Wohnung auf. Die Einsatzmaßnahmen waren gegen 1:30 Uhr beendet. Verletzt wurde niemand, über die Schadenshöhe und die Entstehungsursache konnten keine Angaben gemacht werden. Parallel zu diesen Einsätzen wurden um 23:20 ein Feuer auf dem Balkon in der Straße Im Heisenraht gemeldet. Dies stellte sich als glimmendes Katzenklo heraus. Die verursachende Katze konnte nicht ausfindig gemacht werden...

Rückfragen bitte an:


Feuerwehr Frankfurt am Main
Informations- u. Kommunikationsmanagement
Maik Billino
Feuerwehrstraße 1
60435 Frankfurt am Main
Telefon: 0170 / 338 2008 (PvD)
E-Mail: pressestelle.feuerwehr@stadt-frankfurt.de
Internet: http://www.feuerwehr-frankfurt.de

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell